Für mich besonders tolle Funktionen in WordPress 2.9

Nachdem ich es endlich geschafft habe auf WordPress 2.9 umzustellen bin ich nun auch dabei mein Theme so langsam auf die neue WordPress Version anzupassen. In der WordPress Version 2.9 gibt es eine Menge tolle Neuerungen, die vor allem ein paar Plugins wieder überflüssig und somit den Blog bei Änderungen weniger störanfälliger macht. So ganz nebenbei auch noch schneller 🙂
Wer noch nicht alle Neuerungen in WordPress 2.9 kennt für den gibt es hier eine tolle Übersicht aller neuen Funktionen. Ich möchte hier auch nicht noch einmal alle aufzählen, sondern die geilsten zusammenfassen.

Mit oEmbed Media-Inhalte einfacher einfügen

Die Idee mit oEmbed Media-Inhalte einfach in eine Webseite einzufügen ist nicht neu. Mit WordPress 2.9 ist es aber nun auch möglich diese API nativ zu nutzen. Viele große Webseiten wie z.B. Youtube, Vimeo und Flickr bieten eine oEmbed API an.

Hier ein Video eines Golf Putts über mehrere Stockwerke

http://www.youtube.com/watch?v=FrwQbj6rMiI

Beeindruckend nicht. Also nicht nur der Golf Schlag 😉 Ich habe einfach nur die URL in den Post kopiert und das war es dann auch schon. Damit kann ich dann mein WordPress Plugin Smart Yoube, dass ich bis jetzt genutzt habe raus werfen. Eine weitere Besonderheit von oEmbed ist, dass Standardmäßig immer das Video mit der besten Qualität genommen wird.

Genauso einfach können auch Bilder von Flickr mit eingebunden werden. Damit könnte ich mein WordPress Plugin Flickr Manager in den Ruhestand schicken. Leider gibt es einen kleinen Haken. Das Bild wird zwar eingebunden, aber es ist dann nicht klickbar. Man kann es also nicht vergrößern lassen bzw landet nicht auf der entsprechenden Flickr Seite. Das finde ich noch ein bisschen unschön und hoffe, dass ich hier bald eine Lösung finde. Vielleicht kennt auch schon jemand die Lösung, dann kann er mir gerne bescheid geben 😉

Die Einstellung der Funktion eEmbed findet man übrigens in dem Menüpunkt Mediatehek unter Anhänge. Hier kann man auch die Breite und die Höhe angeben, wie die Medien eingebunden werden sollen. Angeblich reicht es wenn man den Wert für die Breite leer lässt (Standard), damit die Breite des eingebunden Objektes an die Theme Breite angepasst wird. Bei mir hat das nicht geklappt. Daher habe ich die Breite manuell gesetzt.

Wer die oEmbed Funktion aus welchen Gründen auch immer nicht nutzen will kann diese auch in dem Menüpunkt Mediathek unter Anhänge deaktivieren.

Beitrags-Miniaturbild ohne Plugin

Eine weitere tolle Neuerung bei WordPress 2.9, die ich erfolgreich in mein Theme eingebaut habe ist die Möglichkeit Vorschaubilder zu definieren. Eine richtig gute Anleitung wie das geht kann man hier finden. Ich habe mein Theme im Moment so eingerichtet, dass es weiterhin die alten Vorschaubilder in der index.php benutzt und wenn ich jetzt ein Miniaturbild (the_post_thumbnail) habe, dann wird dieses verwendet. Da ich die Funktion erst gestern eingebaut habe sind es noch nicht so viele Beiträge, die ein Miniaturbild haben.

Damit das Miniaturbild auch auf die richtige Größe verkleinert wird sollte man der Funktion unbedingt noch ein array mitgeben. Damit sparrt man nicht nur Traffic, sondern auch an Ladezeiten 😉

Mein Fazit

WordPress 2.9 gefällt mir immer besser und ich bin auch dabei mein Theme kräfitg umzubauen. Das bedeutet aber auch eine Menge Arbeit. Vor allem wenn man alte Beiträge gleich mit den neuen Funktionen umstellen möchte.

Folgende Änderungen habe ich schon gemacht:

  • Vorschaubilder in der index.php vergrössert (statt 90px jetzt 150px)
  • Im Footer sind die Links verschwunden (spart Datenbankabfragen)
  • 11 Plugins wurden bis jetzt deaktiviert (Jetzt sind es nur noch 41)
  • Kleine kosmetische Veränderungen (weniger Bilder)

Aber es lohnt sich. Meine Seite baut sich schneller auf und endlich komme ich auf eine vernünftige Anzahl an Plugins.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich in der WordPress Version 3.0 alles grundlegend ändert 😀

Habt ihr schon ein paar neue Funktionen in euer Theme eingebaut?

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.

Comments (26)

  1. Allerdings produziert die Funktion oEmbed bei Viedos von YouTube unsauberen Code 🙁

  2. Ich habe ja zum Jahreswechsel mein Blog-Theme umgestellt. Diesbezüglich wollte ich mir mal ansehen, ob ich die neue Funktion für Beitrags-Thumbnails nicht ins Theme einbaue. Die von dir verlinkte Anleitung werde ich mir in jedem Fall dann mal ansehen. Momentan muss ich mich aber erst noch um ein paar „Kinderkrankheiten“ des neuen Themes kümmern, die nichts mit WP2.9 zu tun haben, sondern die ja generell mal bei einem Theme-Umstieg anfallen können, wenn man am alten Theme einige Funktionen eingebaut und den Inhalt darauf entsprechend abgestimmt hatte, die im neuen Theme (noch) fehlen 🙂

  3. In meinem Theme habe ich eigentlich noch keine grosse Änderungen gemacht, was ich aktuell auch nicht vor habe.

    Wie du, habe ich auch das eine oder andere Plugin deaktiviert um die Seite ein wenig zu beschleunigen.

    Deine Seite baut sich übrigens echt schnell auf!

  4. Die neuen Funktionen habe ich mir noch gar nicht angeschaut 😉 .

    Ausmisten ist aber eine gute Sache. Wie Du weißt, habe ich damit ja schon begonnen. Man sollte nicht glauben, wie stark Plugins sowohl das Frontend, wie auch das Backend ausbremsen können 🙁 .

  5. Wenn ich mir das so durchlese werde ich wohl doch mal an dem Design meiner Seite arbeiten müssen, wollte eigentlich gar nichts an diesen Designeinstellungen machen, aber ich sehe auch jetzt schon, dass die ein oder andere Funktion nicht sauber umgesetzt wird.

    Lieben Gruß
    Sven

  6. 41 Plugins :whistling:
    Ich hab grad mal 5 oder so…

  7. Mac_BetH

    Hallo Thomas,

    dann gratuliere ich dir mal zum erfolgreichen Implementieren von WordPress 2.9 und auch bei mir hat es nach 2 Anläufen funktioniert.

    Danke für den Hinweis mit dem Flickr Manager, hätte ihn nämlich fast rausgeschmissen, habe es dann aber doch sein lassen, wegen der von dir genannten Gründen!

    Dann mal noch viel Spaß mit WordPress 2.9 und vorallem mit dem Thema ausmisten!

    Gruß

    Matthias

  8. Pinkback: Tweets die Für mich besonders tolle Funktionen in Wordpress 2.9 // hombi.eu erwähnt -- Topsy.com

  9. Das Update für WP muss bei mir auch immer sein. Bisher lief auch alles Reibungslos. Ich kann mir aber vorstellen, dass ich sicher noch das ein oder andere Plugin rausnehmen kann. Mal gucken.
    Dir viel Spaß beim umrüsten.

  10. hombertho

    @Luigi: Ja aber nur ein bisschen. Finde ich nicht weiter schlimm. Die Kinderkrankheiten werden bestimmt noch mit dem ersten Update beseitigt 😉

    @Sascha: Die Anleitungen die ich verlinkt hatte, haben mir am meisten geholfen die neuen Funktionen auch richtig gut zu nutzen. Ja die lieben Kinderkrankheiten beim Theme Wechsel kenne ich. Ein Grund wieso ich kein Theme mehr wechsele 🙂

    @Jeffrey: Danke dann hat sich ja meine Arbeit gelohnt 🙂 Eigentlich hatte ich am Anfang auch nicht vor so viel zu ändern. Aber als ich mich dann in das Thema eingelesen hatte wurde ich doch neugierig und jetzt habe ich es erfolgreich hinter mir gebracht 🙂

    @Andreas: Ich hatte mir die neuen Funktionen am Anfang auch nicht so wirklich angeschaut. Daher war ich noch mehr von den neuen Features überrascht. Das mit den Vorschau Bildern war mir schon bekannt, aber nicht das mit dem oEmbed und das hilft mir am meisten weiter.

    @Sven: Also ich finde bis jetzt funktionieren alle neuen Funktionen. Ausserdem steht ja schon 2.9.1 in den Startlöchern und da werden dann auch noch die letzten Fehler ausgemerzt sein.

    @Mona: 5 Plugins ist schon nicht schlecht. So weit könnte ich aber nie ausmisten. Ich brauche alleine schon 20, damit der Blog überhaupt läuft 😀

    @Matthias: Mit dem großen Ausmisten bin ich erst einmal fertig. Jetzt kommen nach und nach so kleine Änderungen. Am schlimmsten ist es, dass ich jetzt eigentlich alle Posts mit Youtube Videos ansehen müsste, da ich sonst mein altes Video Plugin nicht deaktivieren kann. Sind aber mindestens 75 Posts 🙁

    @Nickmalolle: Bei mir war nur ein Plugin, dass Probleme gemacht hatte. Aber das war so exotisch, dass bei vielen das Update auch erfolgreich durchgelaufen ist.

  11. Hat dein altes Video-Plugin nicht auch mit Shortcodes gearbeitet?
    Also sowas wie [ blub ]bla[/ blub ]…
    Selbst wenn ich jetzt oEmbed nutzen würde (und das alte Video-Plugin wegwerfen), würden die alten Artikel mit Videos ein bissel seltsam aussehen…
    Habe das jetzt erstmal deaktiviert, spart bestimmt wieder Ladezeit… Somit danke für die Erinnerung 🙂

  12. Hallo Thomas,

    auch von mir „herzlichen Glückwunsch“ zum erfolgreichen Update und alles Gute im neuen Jahr.

    Besonders gereizt hat mich die Möglichkeit, Artikel-Miniaturbilder zu verwenden. Bislang hab ich das immer über benutzerdefinierte Felder gemacht. Mittlerweile bin ich zum Entschluss gekommen, es dabei zu belassen, da die Bilder auch über die thimthumb.php laufen und an verschiedenen Stellen generiert werden. Da ich in meinem Blog zur Zeit auch viel bastelte und umstellte, soll nun erst mal ein bisschen Ruhe einkehren. Ich muss mich wieder mal um den Content kümmern 😉

  13. Ich habe mittlerweile auch alle meiner Blogs auf die neue WordPress Version geupdated und bin total happy. Alles läuft irgendwie viel schneller und ich finde, besonders der Papierkorb, ist eine längt überfällige, tolle Neuerung! :thumbsup:

  14. Für mich ist momentan alles neu. Bin nämlich gerade von Serendipity auf WordPress umgestiegen.

    Ich konnte mich (auch in einem anderen Blog) nie so richtig für eines von Beidem entscheiden. Aber die neue Version von WP sah zu verlockend aus. Auch gerade diese Media-Funktionen, und natürlich der „Papierkorb“. 😉

    Macht nach der Umstellung auf jeden Fall schon was her. Ein ganz anderen Feeling als S9y.
    (Und ich setze momentan 15 Plugins ein. Mal sehen ob es mehr werden. 🙂 )

  15. hombertho

    @Marc: Mein vorheriges Plugin hat nicht mit Shortcodes gearbeitet sondern war fast genauso einfach. Man musste nur nach dem http noch ein v für Video einfügen und dann ging alles wie von selber. Das Plugin kann ich natürlich erst deaktivieren, wenn ich alles Posts umgestellt hab. Muss mal einen SQL Querry machen.

    @Oliver: Dir wünsche ich auch noch ein gutes Neues. Das mit den Thumbnails hat schon was, aber ich glaube ich werde da noch in Probleme rein laufen, weil mein Plugin in der Sidebar auf das erste Bild im Post zugreift und wenn ich bei den Videos nur ein Miniaturbild setze, dann wird bei meinem Plugin kein Bild mehr angezeigt. Aber dafür werde ich auch noch eine Lösung finden.
    Content ist defnitiv wichtiger als technisches. Eigentlich wollte ich auch nicht so viel an meinem Blog basteln, aber dann hat sich alles so ergeben und da ich nun fertig bin bin ich auch damit sehr zufrieden 🙂

    @Alex: Meinen Glückwunsch. Der Papierkorb ist ganz nett, aber ich glaube ich benutze ihn nicht sooft. Im Notfall hatte man ja immer noch die tägliche Datenbanksicherung 😉

    @Chris: Willkommen bei WordPress. Serendipity kenne ich nicht. Gab es da auch Plugins? 15 Plugins sind schon mal eine gute Zahl. Es gibt ja keinen Beschränkung. Nur können eben auch schlecht programmierte Plugins zu problemen führen. Vor allen bei Updates.

  16. @hombertho
    Gestern hab ich noch etwas bei Markus Arlt gelesen. Da musste ich gleich an Dich denken. Vielleicht wäre das auch eine Lösung für Dich. Dies könnte Dir ggf. das Plugin ersparen, das das erste Bild „einfängt“.

    Wie ist es denn eigentlich, wenn Dein erstes Bild ganz an den Anfang des Artikels mit der größe 0x0 gesetzt wird? Müsste doch auch funktionieren, oder?

  17. @hombertho Ja, in S9y gibt es auch Plugins. Aber bei weitem nicht so viele wie in WordPress.

    Dafür sind einige Funktionen die man in WP durch Plugins einbinden muss in S9y schon standard. So habe ich jedenfalls das Gefühl.

    Und ja, Plugins können verlangsamen. Meine größte Sorge. Bin deswegen ja auch vorsichtig und sparsam. Mal sehen wie sich das entwickelt. 🙂
    (Und wie die neue 2.9.1 ist.)

  18. hombertho

    @Oliver: Ja das von Markus ist aber ein etwas anderes System. Bei mir waren es auch nur ein paar Zeilen Code und kein Plugin. Also eigentlich auch nichts schlimmes. Die Bilder wurden auch gecached. Wenn es WordPress aber von Haus aus anbietet, dann nehme ich natürlich erst einmal die Interne Funktion. Vor allem bei Videos habe ich immer in den Post noch einen Screenshot eingefügt, damit ich ein Vorschaubild habe. Mit der neuen Funktion brauche ich dann nur ein Miniaturbild auswählen 🙂
    Mit den 0x0 Pixeln hätte es auch Funktioniert. Das Plugin sucht ja nur den img Tag, die passende Url und baut daraus ein Thumb.Der Vorteil bei meiner Funktion ist, dass die Bilder auch auf einem externen Server liegen können.

    @Chris: Sparsam ist auf jeden Fall gut. 2.9.1 habe ich auch schon am laufen und es klappt alles wunderbar 🙂

  19. Mit was machst du eigentlich immer deine Backups der Datenbank? 🙂

  20. hombertho

    @Daniel: Ganz einfach als Cron Job jeden Abend mit mysqldump. Es gibt dafür auch ein WordPress Plugin für alle die keinen Shell Zugriff haben (Nur Webspace)

  21. Ich habe eine frage zum Thema plugin und Geschwindigkeit von der Seite.

    Gibt es so was wie eine negativ liste von plugins was die Geschwindigkeit der Seite viel beeinflusst? Oder gibt es ein einfache weg zu testen ob eine Plugin die Geschwindigkeit negativ beeinflusst?

    Ich habe etwa 20 Plugin, die ich eigentlich alle gern behalten wollen, ich nutze eine plugin genannte Stattpress und habe So ein bisschen die Vermutung das diese nicht besonders gut ist für die Geschwindigkeit meiner Seite.

  22. hombertho

    @Morten: Ein richtiges Schwarzbuch solcher Plugins gibt es meines Wissens nicht. Es kommt auch darauf an. Manche Plugins können einzeln sehr gut arbeiten, aber in Kombination mit anderen klappt es nicht. Es hängt auch oft mit dem verwendeten Theme ab. Generell kann man auch nicht sagen, dass aufwendige Plugins mehr Leistung brauchen. Ich hatte auch schon kleine unscheinbare Plugins, die den Server lahm gelegt hatten, weil sie schlecht programmiert waren und eine Endlosschleife erzeugt hatten.
    Ich hatte auch mal Stattpress auf meiner Webseite und es ist wirklich ein Performance Killer. Vor allem hat es das Auflösen der Seite verfünfacht. Das war auch ein Grund wieso ich es schnell wieder deaktiviert hatte.

  23. @hombertho: Danke, als keine einfache Lösung vorhanden ist, bleibt wohl nichts anders übrig als eigene test durch zuführen, um zu sehen welsche Plugins gut zusammenspielt und dabei die Geschwindigkeit nicht negativ beeinflusst.

    Deine Antwort zu Stattpress entspricht meine Vermutung, Schade, mir hat es super gefallen meine Blogs damit zu folgen, aber besser ist es wohl das Plugin zu deaktivieren. nutz du nur Analytics zu Auswertung?

    Gruß Morten

  24. hombertho

    @Mortan: Leider gibt es bei WordPress nie ein einfache Lösung, ausser vielleicht so wenig Plugins zu nehmen, wie möglich 😉 Aber da man natürlich tolle Zusatzfeatures haben will ist das auch ein blöder Rat.
    Ja ich habe Google Analytics am laufen. Das sind einfach die zuverlässigsten Zahlen. Solche WordPress Statistik Plugins schreiben halt auch alles in die Datenbank und machen diese unnötig größer und damit natürlich auch WordPress langsamer. Wenn du kein GA nehmen willst, kann ich dir noch Piwik empfehlen. Das installierst du lokal auf deinem Server und es werden keine Daten weitergegeben.

  25. @Mortan: Ich benutze Piwik nun auch seit kurzem für meinen Blog und bin voll und ganz überzeugt davon 🙂

  26. @Humbertho / Jeffrey

    Ich habe schon GA lauften aber werde auch Piwik ausprobieren.

    Danke, Morten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.