Auch ein Blogger braucht mal eine Pause. Kann bloggen zum stress werden?

Juni 4, 2010 30 Von hombertho

Jetzt habe ich das erste mal seit fast 1 1/2 Jahren mal 3 Tage hier nichts gebloggt. Bis jetzt hatte ich mir immer vorgenommen mindestens einen Post pro Tag zu veröffentlichen und selbst wenn ich im Urlaub war hatte ich die Artikel vorgeschrieben, damit ich meine vorgenommenen Ziele auch einhalten konnte. Gerade bei einem zweiwöchigen Urlaub kann dieses Vorbereiten der täglichen Posts ganz schön zum stress ausarten.
Ziele sind zwar nützlich, aber man setzt sich damit selber unter Druck und somit kann bloggen auch schnell zum stress werden. Da man schon so genug stress im Leben hat sollte man sich nicht auch nicht noch mit seinen Hobbys unter Stress setzen. Immerhin sollen Hobbys spaß machen.

Daher hatte ich die letzten 3 Tage einfach mal das Bloggen sein lassen und mal entspannt:

Bloggerpause

Ich war ein paar Tage weg und hatte auch keinen Computer dabei. Wo wird erst im nächsten Post verraten 😉

Der Blog läuft auch ohne täglichen Post. Der Besucherzahlen sind dadurch nicht massiv eingebrochen 😎

Das ist schön zu wissen, denn dadurch nimmt es einem auch den Druck unbedingt täglich was zu bloggen und gibt Mut zur Lücke. Aber es haben sich auch einige Mails und Kommentare angestaut, die noch beantwortet werden wollen. Ich glaube bis ich den Berg abgearbeitet habe werde ich wohl noch eine Weile brauchen. Aber ich habe ja jetzt auch neue Kraft getankt 😀

Leider gab es in meiner Abwesenheit noch technische Probleme mit dem Blog. Ich hatte noch vor der Pause die Schriftart geändert, da die Google Fonts bei euch nicht so gut angekommen sind. Die Schriftart die ich gewählt hatte ist aber keine Standardschriftart, sondern nur eine Mac Schriftart. Dadurch hattn alle ohne einen Mac auf einmal ein ganz komische und kleine Schriftart. Das war dann die Fallback Schriftart, die viele im Browser eingestellt hatten, wenn die Schrift „nicht definiert“ ist. Somit war dann auch mein Blog für alle nicht MAC-User nicht lesbar. Das war natürlich nicht beabsichtigt und wie ich später erfahren hatte, habe ich die Konfiguration der neuen Schrift in der style.css falsch durchgeführt. Ich habe das nun geändert, damit mein Blog immer in einer lesbaren Schrift erscheint. Ich hatte das jetzt noch mit einem Internet Explorer getestet und ich denke damit sollte es jetzt auch wieder passen.

Falls weiterhin Probleme auftreten wäre es toll, wenn ihr mir noch kurz bescheid gebt.

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.