Kostenloses Navigationprogramm für alle O2 Kunden – Auf dem HTC Desire getestet

Kostenloses Navigationprogramm für alle O2 Kunden - Auf dem HTC Desire getestet

Ab sofort ist für alle O2 Kunden ein kostenloses Navigationsprogramm von telmap verfügbar. Der telmap Navigator unterstützt viele unterschiedliche Handytypen und Plattformen. Ich habe mal die Version für den HTC Desire installiert und getestet. Die Installation ist dabei denkbar einfach. Man muss lediglich in seinem mobile Browser auf dem Handy die Url http://wap.telmap.com/o2de/ aufrufen und nach Hersteller das richtige Installationsprogramm auswählen.
Die Installationsdatei ist mit 3 MB auch sehr schlank. Das lässt darauf vermuten, dass auch wirklich nur die nötigsten Programmteile herunter geladen werden. Bei dem ersten Start muss man auch den entsprechenden Lizenzbedinungen zustimmen und bekommt eventuell eine Fehlermeldung, wenn man wie ich noch mit WLAN verbunden ist. Das Programm lässt sich nämlich nur öffnen, wenn man über O2 Netz online ist. Macht ja auch irgendwie Sinn, denn sonst könnte sich ja jeder das Programm auf sein Handy installieren 😉

Das Hauptmenü ist sehr aufgeräumt und schlicht

Kostenloses Navigationprogramm für alle O2 Kunden - Auf dem HTC Desire getestetKostenloses Navigationprogramm für alle O2 Kunden - Auf dem HTC Desire getestet

Wählt man den Menüpunkt „Fahren“, dann stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung, um das Ziel zu wählen:

Kostenloses Navigationprogramm für alle O2 Kunden - Auf dem HTC Desire getestetKostenloses Navigationprogramm für alle O2 Kunden - Auf dem HTC Desire getestet

Eine neue Adresse einzugeben funktioniert rech komfortabel:

Kostenloses Navigationprogramm für alle O2 Kunden - Auf dem HTC Desire getestetKostenloses Navigationprogramm für alle O2 Kunden - Auf dem HTC Desire getestet

Bei der Länderauswahl scheint man nicht beschränkt zu sein und kann die Navigation rund um die Welt nutzen. Allerdings ist es fraglich, ob es auch wirklich Sinn macht. Da das Programm nach Eingabe der Zieldaten erst einmal die benötigten Daten aus dem Internet herunter lädt. Bei meiner Testfahrt von 3 KM waren das 1 MB an Daten, die zusammen gekommen sind. Also gerade bei längeren Fahrten sollte man über eine Datenflatrate verfügen, weil es sonst schnell ein teurer Spass werden kann.

Bei meinem HTC Desire ging die Routenberechnung recht flott. Da kann man nicht meckern.

Die Oberfläche der Navigation ist sehr schlicht gehalten und beschränkt sich auf das wesentliche:

Kostenloses Navigationprogramm für alle O2 Kunden - Auf dem HTC Desire getestetKostenloses Navigationprogramm für alle O2 Kunden - Auf dem HTC Desire getestet

Aber es wird alles angezeigt, was man benötigt um an sein Ziel zu kommen. Natürlich gibt es auch eine Sprachausgabe. Die ist recht lustig, denn man bekommt die Ansage „Bitte in 100m abbiegen in die“ in einer ganz anderen Stimme als den Straßennamen. Aber so lustig wie es am Anfang ist, umso mehr nervt es dann einfach mit der Zeit.

Was ich sehr interssant finde. Es wird auch die aktuelle Verkehrslage berücksichtigt und es gibt POI’s (Point Of Intrest). Bei jedem guten Navigationssystem ist das ja schon Standard, aber von einem kostenlosen Navigationsprogramm erwartet man das ja nicht unbedingt.

Die Programmeinstellungen sind auch sehr übersichtlich gehalten:

Kostenloses Navigationprogramm für alle O2 Kunden - Auf dem HTC Desire getestetKostenloses Navigationprogramm für alle O2 Kunden - Auf dem HTC Desire getestet

Mein Fazit

Das kostenloses Navigationsprogramm von telmap tut was es tun soll. Wer schnell von A nach B muss und keine andere Navigationssoftware installiert hat bzw kein Geld für Navigation ausgeben möchte wird mit der Software sehr zufrieden sein. Das Programm lief bei mir stabil und es gab keine Abstürze.

Dennoch hat mich die Software nicht wirklich überzeugt. Im Gegensatz zum Mobile Navigator, oder Tom Tom fehlen einfach sehr viele Funktionen. Aber dafür ist der preisliche Unterschied auch um einiges höher.

Da die Software kostenlos ist sollte man als O2 Kunde auf jeden Fall einen Blick auf die Software werfen :thumbsup:

Ich werde demnächst mal die Google Navigation testen. Offiziell gibt es in Deutschland wegen dem Kartenstreit keine Version. Bis jetzt konnte man noch eine gehackte Version installieren. Leider ist auch Google immer schnell im Sperren. Seit ein paar Tagen gibt es wieder eine Version [brut9], die mit Google Maps 4..11 läuft. Mal sehen wie lange diese Version laufen wird.

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.

Comments (21)

  1. Pinkback: Tweets die Kostenloses Navigationprogramm für alle O2 Kunden – Auf dem HTC Desire getestet // hombi.eu erwähnt -- Topsy.com

  2. Danke sehr interessant!

    Da ich bald einen Trip nach Hannover machte, habe ich mich schon nach Navigationsgeräte umgesehen, aber wenn das auch auf mein Nokia funktioniert, wieso sollte ich mir dann eins für 130€ kaufen? 😛

  3. naja, über nav launcher
    aktuell werde ich brut10 testen

  4. @Thomas: Wegen deinen Screenshots… funktioniert die Swype-Testversion noch? Die ist doch zeitlich begrenzt, oder?

  5. hombertho

    @Chriz: Dafür sollte die Navigation auf jeden Fall taugen. Vor allem auf den Nokia hast du ja nicht besonders viele alternativen.

    @Jaycee: Sehr gut und wie schaut es mit brut10 aus?

    @Tito: Swype funktioniert immer noch wie ein Traum. Ich habe keine Ahnung wann die Version abläuft. Vielleicht auch nie? Es ist halt eine Beta Version und auch nicht offiziell. Ab und zu stürzt die Applikation auch ab. Aber das ist nicht tragisch und man kann damit leben.

  6. Das ist cool!

    Genau wie bei T-Mobile, dort habe ich jetzt auch eine Mail bzw. SMS bekommen, dass ich mir Navigationssoftware kostenlos runterladen kann!
    Woher wissen die alle, das ich immer Probleme hab den richtigen Weg zu fnden? 😉

  7. Danke für den Tipp, mein Sony NAV-U 92T hat seinen Geist aufgegeben und zickt rum, pünktlich 3 Wochen nach Ende der Garantie. Habe eben die Software auf meinem N79 installiert, schaue mir das mal an.
    Frohe Pfingsten

  8. hombertho

    @Matthias: Als T-Mobil Nutzer hast du gleich den Vorteil Navigon kostenlos zu bekommen. Als heutzutage kann sich ja fast keiner mehr verlaufen 😉

    @Michael: Als kostenlose Alternative sicherlich ein Blick wert, aber wenn du damit ein Navi ersetzen willst wirst du wohl eher enttäuscht sein. Demnächst soll es aber noch ein richtig colles Navigationsprogramm mit Heads Up Display kommen. Wenn es soweit ist, dann werde ich auch mal darüber berichten.

  9. Ja, habe ich auch schon heruntergeladen! Ich muss ja sagen, dass ich schon beeindruckt bin, von dem Desire! Ein Arbeitskollege hat es sich jetzt geholt und von dem Betriebssystem Android bin ich auch fasziniert!

    Jetzt stehe ich natürlich vor einem Dilema, Palm an HP verkauft, dann wird da bestimmt bald was neues kommen, Apple wird mit seinem neuen Betriebssystem 4 auch wieder ein neues Gerät rausbringen und dann noch das HTC Legend (gefällt mir besser!) Oh mann, wer die Qual hat hat die Wahl! 😉

    Ich werde dich auf dem Laufenden halten!

  10. Pinkback: kostenfreie Navigation für O2-Kunden : : Toollinks

  11. hombertho

    @Matthias: Das HTC Legend ist zwar optisch toll, aber leider technisch nicht mehr auf dem neusten Stand. Ich habe jetzt auch ein paar Kollegen dazu überreden können, das sie sich ein Desire zulegen.
    Das neue iPhone macht schon einen guten Eindruck. Aber das Problem mit den Beschränkungen und der Endpreis werden sicherlich auch wieder ein negatives Licht auf das Iphone werfen. Ich kenne auch schon ein paar, die dennoch vom iPhone zum Desire gewechselt sind, weil Sie sich nichts mehr besonderes von neuen iPhone erwarten. Es wird spannend bleiben und wer die Geduld in Person ist wird sicherlich auch davon profitieren. Ich bin leider nicht so geduldig.

  12. Hallo Thomas,

    danke für den Hinweis! Ich bin auch am überlegen mir das HTC Desire zuzulegen, denn auch ich bin mit dem alten IPhone langsam unzufrieden und hoffe auf das neue Betriebssystem! Aber sollte sich das als Flopp herausstellen, dann steht als nächstes das Desire auf meiner 30 Tage liste! 😉

    Hast du das Legend denn mal gesehen im Geschäft oder bei einem Freund? Ich finde es vom Aussehen einfach cooler, wobei mir die Technik vom Desire bei einem Freund ganz schön beeindruckt hat!

    Hast du dich eingentlich schon moddingtechnisch damit befasst? Mit Android 2.1 meine ich?

  13. hombertho

    @Matthias: Ein Flop wird es sicherlich nicht. Siehe auch iPad, wo jeder vorhergesagt hat, das es ein Flop wird und jetzt kommt Apple mit der Herstellung nicht mehr hinterher.
    Das Legend habe ich schon oft gesehen. Es ist vom Design her wirklich schöner, aber es nützt mir nichts, wenn die Technik veraltet ist.

    Moddingtechnisch habe ich noch nichts gemacht, weil ich darauf warte, das die Version 2.2 raus kommt. So viel modden wie beim Iphone muss man ja nicht, weil von Haus aus ja schon alles geht und nicht so viele Beschränkungen sind. Das einzige was du machen kannst ist rooten, damit du die komplette Kontrolle über das Betriebssystem hast. Aber ich sehe darin nicht wirklich einen Vorteil.

  14. Hallo Thomas,

    Flop für mich meinte ich! Es kann sein dass das Ding 2 MIO Mal verkauft wird, wenn es sch… ist. Aber ich muss ja nicht immer alles machen wie die anderen!
    Ich hatte jetzt gestern auch die Chance ein wenig mit dem „Legend“ rumzuspielen und vom Design her muss ich wirklich sagen, das es toll gemacht ist! Bin echt begeistert!

    Ja mit dem Betriebssystemupdate auf 2.2 hat mein Kollege erzählt er meint, dass es Mitte des Jahres soweit wäre. Mal abwarten, ich habe es jetzt mal auf meine 30 Tageliste gesetzt und dann schauen wir weiter.

    Gruß

    Matthias

  15. Fürs G1 gibt es ja leider keine vorgesehene Version. Hab mir trotzdem mal die Android-Installationsdatei heruntergeladen. Hat auch alles funktioniert, nur wurde mein Standort während der Fahrt dann nicht mehr aktualisiert. Als (für alle) kostenlose Alternative habe ich mich jetzt mal mit „skobbler“ vertraut gemacht. Basiert auf Open-Street-Maps und bietet auch fast alles was der Telmap-Navigator kann, bis auf Verkehrsmeldungen. Werd das dann mal auf einer längeren Tour testen und dann etwas detailierter darüber Berichten…

  16. hombertho

    @Ich: Von skobbler habe ich auch schon viel gehört. Das gibt es ja auch für verschiedene System. Unter anderem auch fürs iPhone. Dann bin ich ja mal auf deinem Testbericht gespannt.

  17. Also die Testfahrt ist absolviert, aber so wirklich überzeugend ist die Android-Version meiner Meinung nach noch nicht. Wenn das Navi vergisst einem das Abbiegen (auf der Autobahn) anzusagen ist das für mich doch ganz schön gravierende. Einen ausführlichen Testbericht kann ich leider erst in 3 Wochen schreiben, wenn ich mal wieder in der Nähe eines Computers bin… Wenn du Interesse daran hast, würde ich ihn dir dann auch als Gastartikel überlassen.

  18. hombertho

    @Ich: Da bin ich deiner Meinung, dass ein Navi schon rechtzeitig sagen sollte, dass man auf der Autobahn die Ausfahrt nehmen sollte. Das ist ja nicht ein gerade ein zu vernachlässigender Umweg, denn man dann fahren muss. Wenn du möchtest kannst du gerne einen Gastartikel schreibe. Würde mich freuen und dich natürlich auch entsprechend loben erwähnen und verlinken.

  19. Der Artikel ist geschrieben. Ich hab ihn dir jetzt mal über Kontaktformular geschickt. Danke für die Möglichkeit!

  20. Pinkback: Skobbler, die etwas andere Navigationslösung zum kleinen Preis für iPhone und Android // hombi.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.