Setzen sechs: Der HTC Support ist für mich absolut unterirdisch

Mein HTC Desire ist eigentlich noch gar nicht so alt. Erst Mitte April gekauft und anfangs auch schwer begeistert. Doch nach wenigen Wochen hatte ich Staub hinter meinem Display, was weniger schön ist. Mir blieb aber erst einmal nichts anderes übrig, als damit zu leben, da ich sonst ohne Handy gewesen wäre. Mit dem Kauf vom iPhone 4 hatte ich dann endlich ein Ersatz und konnte den Support anschreiben. Die haben mir auch noch freundlich erklärt was zu tun sei. Also nur das Handy ohne alles einschicken und eine Kopie von der Rechnung beilegen. Soweit alles noch klar und in Ordnung.
Damit auch gar keine Missverständnisse entstehen habe ich eine ausführliche Beschreibung und den Mailverkehr in gedruckter Form beigelegt. Damit das Handy auf dem Postweg nicht verloren geht und versichert ist habe ich das HTC Desire als Paket verschickt. Knapp über eine Woche später habe ich dann eine Mail bekommen, dass eine Lieferanschrift benötigt wird. Ich habe mir dabei nichts besonderes gedacht und die Adresse angegeben. Mit einer gewissen Vorfreude, dass mein HTC Desire wohl bald wieder bei mir sein wird.

Gestern habe ich dann nach über zwei Wochen dann mein HTC Desire wieder bekommen. Was ich da aber auf dem beigelegten Zettel lesen musste brachte mich dann schon ein bisschen aus der Fassung:

Setzen sechs: Der HTC Support ist für mich absolut unterirdisch

Es konnte nach intensiver Prüfung kein Fehler festgestellt werden. Ein Blick auf das Desire verriet mir dann auch, dass wirklich nichts gemacht wurde und der Staub immer noch unter dem Display ist. Ich habe echt gedacht ich müsste Ausrasten und fühlte mich auch keinesfalls verarscht.

Das wäre ja das gleiche als hätte ich eine große Wunde im Bauch und gehe deswegen ins Krankenhaus, wo ich dann operiert werde und nach der OP sagt mir der Arzt, dass er nach intensiver Untersuchung nichts finden konnte,. Damit die OP nicht ganz umsonst war hat er  mir dann dafür den Busen gestrafft und eine Fettabsaugung gemacht. Oder wenn ich mein Auto mit einem Totalschaden in die Werkstatt bringe und diese mir dann nach 2 Wochen erzählt, dass nach intensiver Prüfung kein Schaden festgestellt wurde. Dafür wurde aber der Lack poliert und das Scheibenwischwasser aufgefüllt.

Sorry, aber der Staubfleck ist so groß, den haben 5 Leute gleich auf den ersten Blick gesehen. Selbst Brillenträger ohne Brille und auch wenn es fast dunkel ist kann man diesen Staubfleck sehen. Es handelt sich ja hier nicht um ein Staubkorn, sondern einen Fleck, der fast 1/5 der Displayfläche bedeckt. Den könnte man nicht einmal wohlwollend ignorieren. Das geht einfach nicht.

Also wenn das eine intensive Prüfung war, dann tut es mir echt Leid für HTC. Dann haben die ein echtes Qualitätsproblem. Und selbst wenn man es wirklich nicht gesehen hatte, wieso schreibt man dann nicht einfach noch mal den Kunden an, oder hält Rücksprache? Stattdessen wird das Handy einfach zurück geschickt und ich darf jetzt wieder schauen, wie ich es zu HTC schicke und darf versuchen dem Service zu erklären, was den nun das Problem wäre.

Setzen sechs: Der HTC Support ist für mich absolut unterirdisch

Das ich aktuell ausser mir bin wäre stark untertrieben. Ich bin ein geduldiger Mensch, aber wenn man mir Geschichten vom Pferd erzählt und mich versucht für blöd zu verkaufen, dann bringt man mich damit schon auf die Palme.

Nun gut ich werde mich jetzt erst einmal wieder etwas beruhigen und dann eine entsprechende Mail an HTC verfassen. Danach werden wieder 2 Wochen ins Land ziehen und ich werde noch einmal Porto zahlen müssen. In dieser Zeit wird das HTC Desire auch weiter in dem Wert fallen und der Wiederverkaufswert weiter mindern.

Danke HTC für diesen tollen und kundenorientierten Service :thumbsdown:

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.

Comments (35)

  1. ups…da ist ja wohl alles schief gelaufen was nur geht. Manchmal frage ich mich echt, was für Leute dort in der Werkstatt/Support arbeiten. Wenn man schon eine „Fehler“beschreibung dazu legen muss, dann sollen die diese auch gefälligst mal lesen.

    Das du jetzt sauer bist kann ich nachvollziehen. An deiner Stelle wäre ich das genauso. Auf der anderen Seite bringt es nichts. Da hast es einfach wieder einschicken und hoffen einen Mitarbeiter zu erwischen, der lesen kann 😉

    Viel Glück.

    Micha

  2. Manchmal fragt man sich schon, was für Helden in den Firmen sitzen.

    Meine Erfahrung, privat als auch geschäftlich, es wird immer schlimmer.

    Wenn ich sehe, was meine Lieferanten alles verbocken, da zieht es einem die Schuhe aus und da sind große, bekannte Namen dabei.

    Bei einigen habe ich den Eindruck, dass einfach gespart wird, bei anderen wiederum werden die Mitarbeiter immer schlechter.

    Ich streite mich seit 12 Monaten mit Vodafone herum, vor drei Wochen kam endlich Bewegung in die Sache aber erst nach dem ich mir bei Facebook Luft gemacht hatte, da dachte ich klasse, endlich Erfolg.

    Pustekuchen, nach zehn Tagen hatte ich immer noch kein Retourschein für mein Blackberry, also angerufen, tja die gute Frau ist in den Urlaub gefahren, die Vertretung schickte mir dann den Schein.

    Vor einer Woche ist mein Handy nun bei VF angekommen aber keine Reaktion und ich steh nach wie vor ohne Handy da.

    Bin gespannt wie das weiter geht, früher wart das undenkbar, ein Anruf bei der Business Hotline und die Sache lief.

    So wie das bei Dir mit dem HTC gelaufen ist hört man ja öfters, nicht nur bei HTC, ich denk die versuchen es einfach und hoffen die Kunden geben auf weil ihnen der Aufwand zu groß ist.

  3. Das tut mir auch sehr leid das zu hoeren. Der Kundenservice ist halt genau das, wo die meisten Firmen dran sparen bzw noch viel zu optimieren haben. Aber wenn Dein „Beschwerdebrief“ es nicht bis an die entsprechend richtigen Stellen schafft, werden die Menschen die weiter keinen direkten Kontakt zu den Kunden im Kundenservice haben (und die keine Lust haben es richtig zu machen weil es Aufwand bedeutet) es weiter verbocken.

    Und morgen arbeiten die leidenschaftslosen Menschen dann bei Vodafone, uebermorgen bei KabelDeutschland undsoweiter undsoweiter…

    Traurig nur, wenn man als Kunde unter diesen Menschen zu leiden hjat. Man möchte doch bloss nur „geholfen“ werden….

  4. Dafür 2 Wochen zu brauchen ist aber auch schon ziemlich frech…

  5. Oh Mann, ich bin da nicht belastbar. Da mutiere ich zum Monster bei sowas… grrrrr…. Bei mir ist Samsung mal so durchgefallen, seitdem kommt mir kein Samsung-Gerät mehr ins Haus. Das ist manchmal ganz schön anstrengend, hab ja inzwischen TV, Laptop, MP3 Player,Kamera usw. gekauft, aber Prinzip ist Prinzip….
    Bleib tapfer!
    Verkaufst du es bei ebay? Ein abgelegtes Gerät von dir haben wir ja schon in der Familie…finde ich irgendwie lustig… 😎
    ich muss jetzt auch 4 Päckchen wegbringen. Leider hab ich noch keine wirkliche Alternative gefunden.

  6. Da kann man ja echt nur noch den Kopf schütteln.
    Falls ich darf, Thomas… hier ein Artikel von mir zum Thema Kundenservice, allerdings bei Apple:
    http://www.workablogic.de/2010/04/06/kundenservice-wie-man-es-sich-wuenscht/
    So und nicht anders sollte es sein.
    Tut mir Leid, dass du mit deinem HTC und vor allem deren Kundenbetreuung so richtig ins Klo gegriffen hast.
    Alles Gute von meiner Seite,

    Gruß, Alex

  7. Kannst du du ein Bild von dem Display noch nachliefern würde das gerne mal sehen!

  8. Ich würde keine Mail mehr schreiben, ich würde da irgendwo anrufen und denen richtig Dampf machen. Wurde da ein Name eines Mitarbeiters angegeben?

  9. Boh ich würde im Kreis drehen. Ich würde da inzwischen auf ein Austauschgerät bestehen.

  10. Na super.

    Schlechten Service bekommt man leider immer mal wieder bei den verschiedenen Firmen. Auch mal, wenn deren Service eigentlich als gut bekannt ist. Aber vom HTC-Service hatte ich bisher noch nichts gehört.

    Ich drück Dir dann mal die Daumen das das schnell irgendwie noch behoben wird. Deine Wut verstehe ich nur zu gut.
    Erinnert mich auffallend an eine gegnerische Versicherung, die auf einmal meine Unterlagen nicht mehr in der Akte hat… urplötzlich noch nie hatte. Was vor ein paar Wochen am Telefon aber noch ganz anders klang.

  11. Die Zeiten in der der Kunde noch König war sind leider vorbei. König bist du nur (aber auch nur wenn Du Glück hast) in dem Moment wo Du mit geöffntem Geldbeutel vor der Ladentheke stehst. Sobald deine Karte durch das Lesegerät gerutscht ist wirst Du keines Blickes mehr gewürdigt. Das ist wohl der Preis der Globalisierung und des Problems das es bald nur noch riesige Konzerne gibt die alles liefern, nur keinen Service.
    Wenn es nicht gerade um Technik geht, gehe ich immer noch am liebsten zur Werkstatt/Handwerker/Frickler um die Ecke, mit dem kann man reden, handeln, sich informieren und kommt meist gar nicht mal teurer weg als bei den ‚Grossen‘

  12. Pinkback: support » Twitter Trends

  13. moin moin,
    seit einiger Zeit lese ich hier ja schon mit und wollt erstaml sagen das mir der Blog sehr gut gefällt und wollte nun auch mal mein senf dazugeben.

    In sachen Kundenservice gibt es Teilweise erhebliche unterschiede. Zwei Beispiel von mir:
    1. Mein Handy (damals Simens) war noch in der Garantie und Kaputt ich bei Simens Angerufen da meinten die gehn sie ich sollte zum Shop gehn wo ich das gekauft habe. Ich zu MediaMarkt naja und nach 12 Wochen hatte ich noch immer keine Handy. Knapp 4 Monate musste ich darauf warten.

    2. Das es auch anderes geht Zeigte Samsun mir letztes Jahre, mein Bildschirm vom Notbook war Defekt(zwei Pixel Reihen tot) Mittwoch um 20 Uhr angerufen die gute Frau hat siche entschuldigt das es Donnerstag nicht Abgeholt werden kann weil das dafür shcon zu spät es Notebook wurde Freitag von UPS Abgeholt und Mittwoch sahs ich schon wieder dran.

    An den Beispiel sieht man doch es geht wenn die Firma das will…

    @Steffen: Was für Probleme hast du mit Vodafone die tauschen dochh recht kulant zurück.

  14. Haha, der erste böse Artikel im Heile-Welt-Blog. 😀

  15. @Hossie: Fast, hier wurden auch schon iPhones gebasht und vermeintliche Pornos unter’s Volk geworfen! 😉

    Thomas, du wirst verstehen, dass deine Missetaten zumindest mit meinem Getratsche bestraft werden. 😛

  16. hombertho

    @Michael: Das stimmt mir wird nichts übrig bleiben, als es noch einmal einzuschicken, aber langsam wird dann die Sache auch sehr kostspielig und es vergeht eine Menge Zeit. Das hätte echt nicht sein müssen 🙁

    @Steffen: Da haben Sie dann aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Ich gebe keine Ruhe und ich habe auch kein Problem das öffentlich zu machen. Es ist leider wirklich wahr, dass an Personal gespart wird wo es nur geht und das dadurch auch die Servicequalität leidet ist wohl klar. Aber wir sind nun mal eine Dienstleistungsgesellschaft und wenn es selbst dann damit nicht klappt, dann sehe ich wirklich schwarz für die Zukunft.
    Ich drücke dir die Daumen, dass es nun mit deinem Handy voran geht und sich die Sache schnell klärt. Das ist ja wirklich der Hammer.

    @MarcO: Danke erst einmal für den Hinweis mit den Kommentaren. Ich habe mal die Formulierung geändert. Es kommt ja nicht so oft vor, dass ich diesen Text sehe und daher ist er auch in Vergessenheit geraten.
    Leider steht und fällt der Service auch schnell mit der Motivation der einzelnen Mitarbeiter. Natürlich ist die Motivation höher, wenn die Bezahlung und die Arbeitsbedingungen gut sind und ah ist einfach der Arbeitgeber in der Pflicht. Leider gibt kann es jeden Tag vorkommen, dass man solch einen Menschen trifft, oder aber auch einen Hochmotivierten, der einen wirklich hilft. In diesem Fall habe ich einfach nur die Arschlochkarte gezogen.

    @Basti: Hätte ja noch damit leben können, wenn es dann wenigstens repariert worden wäre,. Wäre ich auf das Handy angewiesen hätte ich mir in der Zeit einen Ersatz holen müssen. Da es mir von vornherein klar war wie lange es dauern würde hatte ich bis zum IPhone mit der Reparatur gewartet.

    @Miki: Ja das ist auch eine Möglichkeit. Aber vielleicht habe ich auch nur einen falschen Mitarbeiter erwischt. Ich werde es wohl noch einmal probieren. Das HTC Desire werde ich nur auf dem Blog anbieten bzw ich habe schon sehr viele Interessenten. Dafür muss es aber nun erst einmal repariert werden.

    @Alex: Der Apple Support ist wirklich super und man kann da auch wirklich nichts dagegen sagen. Ich habe auch schon oft bei Apple was umgetauscht und ich bin jedes mal über die Freundlichkeit überrascht. Daran könnte man sich wirklich gewöhnen 🙂

    @Nils: Habe leider kein Bild gemacht. Das Handy liegt aktuell bei UPS. Daher kann ich im Moment keines nachliefern. Aber man sieht es wirklich mehr als deutlich.

    @Yannick: Das wäre dann bei mir der dritte Schritt. Eine Mail ist halt schneller und ausführlicher geschrieben. Ein Anruf kostet zudem noch eine teuere Hotline und ich würde eh nur sauer werden.

    @Markus: Im Kreis drehen kommt man auch nicht vorwärts 😉 Ich hätte sicherlich auch nichts gegen ein Austauschgerät. Die Lagerbestände sind aber knapp und der Hersteller darf ja erst ein paar mal nachbessern bevor er mir ein neues Gerät geben muss.

    @Chris: Tja deswegen musste es jetzt auch einfach mal gesagt werden. Ich hatte ja noch nie Kontakt mit dem HTC Support, aber bei solchen Geschichten will ich das auch nicht mehr. Am liebsten würde ich denen das Handy um die Ohren hauen. Aber so bekomme ich auch kein repariertes Gerät.

    @Marco; Diese Erfahrung durfte ich ja leider jetzt auch machen. Bisher hatte ich immer Glück und meine Geräte liefen tadellos. Daher musste ich bis jetzt auch nicht so viel Service in Anspruch nehmen. Aber wenn ich so etwas schon höre, dann wird es mir nur noch schlecht. Wieso wird dann auch noch so dick aufgetragen? Dann kann man auch reinschreiben: „Aus Kostengründen haben wir das HTC Desire nicht wirklich untersucht und wir glauben Ihnen sowieso kein Wort. Selbst Schuld, dass Sie sich für ein HTC entschieden haben. Wir wünschen Ihnen aber dennoch einen schönen Tag“

    @Giesi: Erst einmal Willkommen und Vielen Dank 🙂
    Leider kann man es wirklich nicht verallgemeinern und wie man gerade den Mitarbeiter erwischt. Es kann gut möglich sein, dass ich gerade den einzig unmotivierten Mitarbeiter erwischt hatte. Aber was ich nicht verstehe ist, dass nicht einfach mal eine Mail geschrieben wird, dass der Fehler nicht gefunden werden kann und dass eine genauere Beschreibung nötig ist. Ich hätte diese auch liefern und man hätte auch zusammen nach dem Fehler suchen können. Meine Werkstatt ruft ja auch vorher noch einmal an, wenn es größere Reparaturen bei der Inspektion auftreten können.

    @Hossie: Das mache ich doch ständig. Du liest nur die falschen Artikel 😉 Erst vor kurzem habe ich mich über eine Schutzfolie ausgekotzt 😉

    @Mike: Du erinnerst mich daran, dass ich schon lange nicht mehr über Porno geschrieben hatte 😀

  17. @hombertho Nun ja das ein Hersteller öfters nachbessern kann ist schon richtig, aber das was hier gelaufen ist, kann man denke ich nicht nachbessern nennen 😎

  18. Trag Dein Anliegen doch mal bei Facbook HTC vor, seit heute kann man auch selbst auf die Pinnwand schreiben.

    Wär mal interessant zu sehen was die dann sagen.

    http://www.facebook.com/home.php?#!/htcde?v=wall&ref=notif

  19. Finde ich eine gute Idee von Steffen, wäre da auch mal gespannt wie sie reagieren, wenn deine Anfrage noch immer sachlich aber öffentlich kommt.

  20. was ich bis jetzt so gelesen habe, so sind die recht nett und recht fix.

    Bei mir hat es auch erst funktioniert als ich bei Vodafone Facebook Luft gemacht habe.

  21. @Steffen: Noch zu der Aufgabe-Theorie in deinem ersten Post: Ich kann mir wirklich sehr gut vorstellen, dass es in vielen Fällen genau so abläuft und muss zu meiner Schande gestehen, dass diese Masche bei mir auch absolut ziehen würde da ich zu faul wäre nachzuhaken. Ich habe sogar noch ein Touch Cruise von HTC das leider nach ein paar Monaten keinen Mucks mehr aus dem Hörer von sich gegeben hat, sodass ein Telefonieren nur noch mittels Headset möglich war. Erfahrungen mit dem HTC-Support habe ich dennoch nie gemacht, da ich mich nichtmal motivieren konnte die Garantie in Anspruch zu nehmen, sondern gefrustet zu einem iPhone griff. 😉

  22. so war es bei mir auch immer aber ich seh das nicht mehr ein, erst Recht nicht wenn die Sachen teuer sind.

    Eigentlich ist es egal was es kostet, es muss funktionieren, fertig.

    Gerade das sollten wir alle nicht machen, aufgeben, auf kein Fall, es ist unser gutes Recht, in meiner Firma kämpfe ich auch für das Recht meiner Kunden und geh da mittlerweile über Leichen, mir egal.

    Bei mir gibt es auch was neues bezüglich Vodafone, hab heute wieder angerufen, die Sachbearbeiterin mal wieder nicht da und der Kollege wollte mich abwimmeln.

    Nix da, hatte heute eh schlechte Laune (war aber freundlich) und hab dem mal meine Meinung gesagt, schwups hatte ich die Freigabe.

    Nun stellt sich mal wieder die Frage, wie lange hätte ich warten müssen bis die Pflaumen sich freiwillig melden?

  23. hombertho

    @Markus; Vermute ich schon. Daher wurden ja auch diese sinnlosen Aufgaben durchgeführt. Ich hatte z.B. keine Altdaten drauf, da ich vorher zweimal ein Reset gemacht hatte.

    @Steffen: Ich möchte das erst einmal mit HTC klären. Ich glaube nicht, dass es irgendwas bringt und dann auch schnell wieder gelöscht wird. Meine direkte Anfrage wurde ja auch sofort beantwortet.

    @Mike: Ich will ja keine Revolution starten. ich will nur ein HTC Desire haben, dass ich auch mit gutem Gewissen verkaufen kann.

  24. denk nicht das es gelöscht wird wenn es normal geschrieben ist.

    Würde ich auch erst machen wenn es nicht weitergeht.

  25. Wenn man gemein ist, könnte man ja sagen… „Mit nem Bumper wär das nicht passiert“ 😉

  26. Seit gestern ist mein N79 in Reparatur, vorgestern abend bekam das Display Schlieren, gestern tagsüber habe ich dann „Schnee“ auf dem Display gehabt, bin gestern nach der Arbeit in den O2-Shop hier in Oldenburg und habe das denen gezeigt, wurde aufgenommen, SIM- und Speicherkarte raus und wird eingeschickt, mal sehen, was dabei rumkommt, nutze aktuell mein Nokia 6233, welches ich vor dem N79 hatte

  27. Ich nochmal, wenn Du vorhast das Desire zu verticken … ich würde mal vorsichtig interesse anmelden. Kannst Dich ja mal melden bei Bedarf!

  28. hombertho

    @Steffen: Werde ich dann auch tun 😉

    @Olli: Na klar rege ich mich über den Support auf. Aber nicht weil es hier um menschliche Fehler geht, die ich jedem zugestehe, sondern weil versucht wird den Fehler zu verschleiern. Eine intensive Fehlersuche und ein Schaden, den man einfach nicht übersehen kann, ausser man hat Sehprobleme, sind keine menschlichen Fehler. Und das man keine Rückfrage hält, sondern einfach was anderes macht ist für mich auch kein menschlicher Fehler. Das sind Dinge die dürfen einfach nicht passieren. Da ist es auch klar, dass ich meinem Ärger auch ein bisschen Luft mache. Sollte mich HTC noch positiv überraschen werde ich darüber selbstverständlich auch berichten.

    @Michael: Das ist auch nicht schön. Da sieht man mal, dass es doch eine gute Idee ist immer einen Ersatz zu haben. Wünsche dir, dass deine Reparatur schneller durchgeführt wird.

    @Marco: Du bist auf der Warteliste mit aufgenommen. Versprechen kann ich aber nichts, da die Liste auch schon recht umfangreich ist.

  29. Nana… Wahrscheinlich hatte nur ein Mitarbeiter des Supports dein Desire in den Händen und wenn er einfach n schlechten Tag, schlechtes Licht, seine Brille vergessen hatte oder was weiss ich dann ist das schon ein menschlicher Fehler (der mal passieren kann) und irgendwie scheint ja dein ausgedruckter Mailverkehr auch nicht bei diesem Mitarbeiter gelandet zu sein. Sicherlich sind das alles Dinge die nicht passieren dürfen, aber vll. gehörst du einfach zu den 0,55% bei denen etwas schief gegangen ist 😉 (Probleme sind ja bei den Unternehmen grundsätzlich nur Einzelfälle, zwar nicht in der Bearbeitung aber in der Statistik).

    Ob man deshalb (insbesondere weil man die genaueren Umstände nicht kennt) den Support von HTC mit „absolut unterirdisch“ brandmarken sollte… ich weiss nicht…

    Ich muss ja zugeben, ich neige auch gerne dazu in meinem ersten Frust „etwas“ zu übertreiben… und versuche deshalb nicht mehr sofort entsprechende E-Mails bzw. Blogbeiträge zu verfassen… (bringt in der Regel nix… und sachlicher hat meist die grössere Wirkung…)

    Ich drück dir die Daumen, das nun es nun beim zweiten Versuch besser klappt… und vll. bekommste ja n Bumper oben drauf 😉

  30. @Thomas: die Mitarbeiterin sagte, das würde ca. 10 Tage dauern und ich könnte mir das entweder im Shop abholen oder nach Hause schicken lassen. Ich lass es mir nach Hause schicken, werde berichten, wann es wieder da ist.

  31. hombertho

    @Olli: Ich habe es auch nicht generell als Unterirdisch bezeichnet, sondern für mich. Klar kann es sein, dass ich durch das statistische Raster gefallen bin und zur Minderheitengruppe gehöre. Aber für mich als Einzelperson natürlich ärgerlich und mit Zeit/Kosten verbunden. Wie schon gesagt, ich lasse mich auch geren noch vom Gegenteil überzeugen und dann schreibe ich auch gerne einen positiven Bericht. Aber im Moment bin ich sehr enttäuscht und auf eine Antwort auf meine weiteren Anfragen erhalte ich auch nicht.
    Danke aber schon mal für Daumen drücken 🙂

    @Michael: 10 Tage hört sich realistisch an. Dann wünsche ich dir auch, dass diese Frist eingehalten wird.

  32. Ich hoffe ja, das mein Desire nicht das erste Handy/Smartphone in meinem Besitz ist, das jemals nach dem Support verlangt.

    Und wenn doch, dann das Du einfach nur Pech hattest und der Service eigentlich doch ganz gut ist. Naja… Hoffnung halt. 😉

  33. hombertho

    @Chris: Es scheint so als hätte ich ein sehr großes Pech. Meine zweiten Anfragen werden schon gar nicht mehr beantwortet. Ich bin auf den HTC Support echt sauer und nicht gut zu sprechen. Ich will ja nur schnell ein fehlerfreies Handy, damit ich es wieder verkaufen kann.

  34. Pinkback: Toollinks

  35. Pinkback: Mein letzter HTC Desire Beitrag: Android 2.2 Froyo und ein Nachwort zum HTC Support // hombi.eu

Schreibe einen Kommentar zu Michael Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.