Was bringt mir der neue Mac App Store?

Was bringt mir der neue Mac App Store?

Januar 6, 2011 29 Von hombertho

Schon lange angekündigt und nun auch online. Es geht um den neuen Mac App Store, der heute sein Debüt feiert. Natürlich musste ich auch gleich mal das neue Mac OS X Update 10.6.6 installieren und den Mac App Store testen.

Die Installation braucht einen Neustart und danach hat man ein neues Icon für den neuen Mac App Store im Dock.

Bei mir war es aber erst einmal nichts mit dem Testen, denn ich habe einen Fehler „Error 100“ bekommen.

Was bringt mir der neue Mac App Store?

Über Twitter habe ich aber dann den entscheidenden und hilfreichen Tipp bekommen. Man muss hierzu  den Mac App Store schließen und dann die Datei

~/Library/Preferences/com.apple.appstore.plist

löschen. Danach den App Store  neu starten und schon ist das Problem gelöst. Eigentlich recht einfach, wenn man es weiß, aber trotzdem auch etwas peinlich. Als Benutzer steht man erst einmal recht blöd da und weiß erst mal nicht weiter.

Bevor man aber nun los legen kann muss man erst einmal die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren, die sicherlich die meisten nicht einmal durchlesen werden 😉

Was bringt mir der neue Mac App Store?

Danach kann man Mac Apps kaufen, wie man es bereits vom App Store in iTunes her kennt.

Was gleich sehr positiv auffällt ist, dass bereits installierte Anwendungen erkannt werden

Was bringt mir der neue Mac App Store?

Was aber weniger schön ist, dass es nicht bei allen Programmen geklappt hat. Den neben Alfred habe ich auch z.B. Money 3 auf meinem Mac installiert.

Damit man nicht den Überblick der Einkäufe verliert gibt es auch eine nette Übersicht der gekauften Apps:

Was bringt mir der neue Mac App Store?

Wie viele anderen heute auch habe ich mir auch gleich mal das kostenlose Twitter Programm herunter geladen 🙂

Meine Meinung zum neuen Mac App Store

Wenn man sich so die Programme anschaut fallen einem schnell ein paar Schnäppchen auf. So gibt es z.B. Apple Aperture als Vollversion für 62,99 Euro. Da kann man wirklich schwach werden, da selbst ein Update für Lightroom 3 noch mehr kostet.

Was ich sehr positiv finde:

  • dass man nun auch einzelne Programme z.B. aus iWorks kaufen kann
  • wenn man ein Programm kauft hat man es sofort auf dem Rechner
  • Sehr schön übersichtlich gestalteter Store
  • Möglichkeit von Schnäppchen Aktionen, wie man es vom App Store her kennt

Was ich etwas kritischer sehe:

  • Apple verdient nun bei jedem Verkauf mit und daher müssen die Entwickler auch höhere Preise verlangen
  • Gekaufte Software kann im Gegensatz zu einer CD Version nicht weiter verkauft werden
  • Man kommt öfters in Versuchung bei Rabattaktionen Programme zu kaufen, die man nicht wirklich unbedingt braucht. Das kenne ich bereits schon vom App Store. Ich habe so viele iPhone Apps, die ich zwar günstig gekauft, aber nie genutzt hatte. Somit war es am Ende dann auch eine Geldverschwendung 😉
  • Kleinere Entwickler werden früher oder später Probleme bekommen.

Im Großen und Ganzen sehe ich den neuen Mac App Store positiv. Ich denke damit hat Apple wieder eine neue lukrative Geldquelle eröffnet.

Wie ist euere Meinung zu dem neuen Mac App Store? Habt Ihr schon getestet?

Offizielle Apples Website zum Mac App Store

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.