Die Geld Verbrennungsmaschine: Es gibt so Tage, da bereut man es einfach ein Auto zu haben

Juli 4, 2010 14 Von hombertho

Das ein Auto keine vernünftige Geldanlage, sondern eine Geld Verbrennungsmaschine ist, wird wohl jedem bekannt sein. Aber man schafft es doch immer wieder diese Tatsache zu verdrängen. Das fängt schon beim Tankstopp an. Ich zahle meine Tankrechnung generell mit der EC Karte und erspare mir auch den Blick auf die Spritpreise. Tanken muss ich ja sowieso und es wäre mir auch zu stressig ständig Spritpreise zu vergleichen. Die paar Cent, die man spart stehen in keinem Verhältnis zu dem Aufwand. Ich habe auch gehört, dass so mancher immer für 50 Euro tankt. Damit zahlt man immer den gleichen Betrag und muss sich auch nicht über die Spritpreise aufregen. Auch eine Möglichkeit, aber damit lügt man sich auch selber in die Tasche.
Aber neben den Tanken gibt es so Fixkosten, die man sich einfach nicht schön reden kann und vor allem nicht, wenn man die Rechnung präsentiert bekommt.

Erste Schritte Adobe Photosho Elemtens

Mich hat es nach nun 9 Jahren und 195.000 KM nun voll erwischt. Eigentlich war es nur geplant eine kleine Inspektion durchzuführen. Nichts großartiges und so bin ich bei ATU meist immer unter 150 Euro raus gekommen. Diesmal sollten es aber fast 2.000 Euro sein. Ein Betrag, bei dem man nicht einfach mal sagt, „Na klar machen sie nur“. Und gerade bei dem fortgeschrittenen Alter vom Auto kommt man auch ins grübeln, ob sich so eine Reparatur überhaupt noch lohnt. Für so viel Geld hatte ich mir als Student noch komplette Autos gekauft, die noch top in Schuss waren.

In meinem Fall ist einfach mal alles zusammen gekommen, was so an Verschleißteilen kaputt gehen kann:

  • Ein komplett neuer Satz an Sommerreifen
  • Der Auspuff (Vor- und Nachschalldämpfer)
  • Alle vier Stoßdämpfer
  • Bremsen hinten

Ich habe mich jetzt für eine Reparatur entschieden, da mich mein Seat Ibiza bis jetzt noch kein einziges mal im Stich gelassen hatte und bis jetzt auch noch nie was großartiges kaputt war. Da kenne ich ganz anderen Geschichten von Neuwagen, die einmal im Monat in die Werkstatt müssen, weil immer etwas anderes kaputt ist.

Die Geld Verbrennungsmaschine: Es gibt so Tage, da bereut man es einfach ein Auto zu haben

Aber ich weiß auch, dass noch einiges kaputt gehen kann und im fortgeschrittenen Alter einfach die Unterhaltskosten in die Höhe schnellen. Ich bin mir aber auch nicht so wirklich sicher, ob ich mir auch jemals wieder ein neues Auto kaufen würde. Nicht nur das ein Auto eine Geld Vernichtungsmaschine ist, es hat auch kaum noch Zukunft. Sprit wird langsam knapp. Biosprit ist keine Lösung, da man damit eine große Umweltzerstörung in Kauf nehmen muss. Selbst Strom ist keine Alternative. Wo soll denn der ganze Strom her kommen?

Ich hoffe das war es erst einmal mit den teuren Reparaturen. Mein Bankkonto braucht eine Erholung. Ach was wäre das für eine tolle Fernreise gewesen 🙁

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.