Deutschland geht im Regen unter und ich bin dabei – Wassereinbruch im Fußraum meines Autos

August 28, 2010 33 Von hombertho

Das aktuelle Wetter ist ja wirklich mies. Es regnet ohne Ende und vielerorts bietet sich ein Bild der Verwüstung. Ich bin davon leider nicht verschont geblieben. Besser gesagt hat es mein Auto erwischt. Ich steige früh morgens ganz normal ein und traue meinen Augen nicht, als ich in dem Beifahrer Fußraum einen See sehen mußte.
Und das ist nicht gerade wirklich wenig Wasser:

Deutschland geht im Regen unter und ich bin dabei - Wassereinbruch im Fußraum meines Autos

Wenn ich wollte, dann könnte ich jetzt ein paar Fische in meinem Auto züchten, oder wenn ich noch eine Pumpe rein baue einen kleinen wellness Teich mit Springbrunnen.

Deutschland geht im Regen unter und ich bin dabei - Wassereinbruch im Fußraum meines Autos

Auch wenn sich die Ideen recht reizvoll anhören, finde ich die Version ohne Wasser im Auto doch besser. So blieb mir erst einmal nichts anderes übrig, als mit einer Tasse das Wasser aus dem Auto zu schaufeln. Ein Bild, wie man es normalerweise nur von undichten Booten her kennt. Nachdem ich das Wasser abgeschöpft hatte, gab es immer noch keinen Grund zum aufatmen. Der Teppich ist total mit Wasser vollgesaugt. Einen Teil habe ich mit einem Handtuch raus gedrückt und den anderen Teil habe ich mit Zeitungen abgedeckt, damit das Wasser aus dem Teppich gesaugt wird. Das geht aber auch mehr als zäh. Als nächstes werde ich es wohl mit Katzenstreu probieren. Das ist auch besonders saugstark. Auf jeden Fall darf es nicht feucht bleiben. Ansonsten fängt es an zu verotten und zu rosten.

Einen Heizlüfter kann ich leider nicht nehmen, da ich mitten in der Stadt wohne und auch keine Steckdose in der Reichweite habe 🙁

Jetzt heißt es erst einmal die Ursache finden. Ich tippe da stark auf das Schiebedach und einen verstopften Wasserablauf in der A-Säule. Ich hoffe ich behalte da recht und der Schaden ist auch schnell behoben. Ich habe nämlich keine Lust jedes mal vor dem los fahren mein Auto mit einem Becher auszuschöpfen.

Ich bin ja auch keine Seemann und das Meer ist auch weit weg 😀

UPDATE Samstag 28.08.2010

Ich habe mit heute dem Problem angenommen. Also in die nächste Waschbox und den Motorraum aufgemacht und mit den Wasserkasten genauer angeschaut:

Deutschland geht im Regen unter und ich bin dabei - Wassereinbruch im Fußraum meines Autos

Das Bild ist zwar mies und unscharf, aber man kann erkennen, dass doch einiges an Schmotter im Wasserkasten vorhanden war. Den habe ich dann mühsam rausgefischt und mit einem Hochdruckstrahler den Wasserkasten und auch die beiden Seitenabläufe durchgespült. Wasser kann jetzt wieder ablaufen. Auch die Schläuche vom Schiebedach kontrolliert und gesäubert.

Ob ich nun damit das Problem gelöst habe wird sich beim nächsten Regenschauer zeigen. Aber ich bin da guter Hoffnung. Sonst war bei dem Test nämlich alles dicht und es konnte nur durch den Luftfilter in den Innenraum kommen.

Um jetzt die Feuchtigkeit aus dem Auto zu bekommen habe ich erst Zeitungen ausgelegt und dann Katzenstreu drauf. Meine Freundin wollte dazu auch gleich noch die Katze haben, aber in dem Fall musste ich hart bleiben 😀

Ich lasse das nun alles mal über Sonntag einwirken und hoffe, dass auch die Feuchtigkeit damit gut raus geht.

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.