Am 1. Advent im Plätzchenbackwahn

November 29, 2009 28 Von hombertho

Alle Jahre wieder werden Plätzchen gebacken und jedes mal fragt man sich eigentlich ob sich überhaupt der ganze Aufwand lohnt. Stundenlang ist man damit beschäftig Plätzchenteig zu kneten, die Plätzchen auszustechen, zu backen und am Ende dann noch zu dekorieren und zu garnieren. Ausserdem haben Plätzchen viele Kalorien und sind dafür verantwortlich, dass die Hose nach den Feiertagen nicht mehr passt.

Fünf Stunden waren wir heute damit beschäftigt 4 Sorten von Plätzchen zu backen. Einmal Vanillekipferl mit Marzipan, Butterplätzchen gefüllt mit Marmelade, Engelsaugen und die so allseits beliebten Feenküsse mit Baiserhaube 🙂

Hier ein paar Impressionen des heutigen Backtages

Plätzchen backen 2009-2

Plätzchen backen 2009-3

Plätzchen backen 2009-4

Plätzchen backen 2009

Aber wenn man dann die ersten Plätzchen probiert hat, dann weiß man wieder wieso man sich wieder den ganzen Aufwand angetan hat. Aber jetzt reicht es und jetzt ist erst einmal wieder ein Jahr Ruhe mit dem Plätzchen backen ^_^

Für alle die gerne die Feenküsse nachbacken wollen finden das Rezept bei meiner Freundin auf ihrem Blog 😉

Und habt ihr schon Plätzchen gebacken, oder lasst ihr sie lieber backen? Findet ihr vielleicht auch Plätzchen überflüssig und könnt darauf auch verzichten?

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.