Schluss mit Messer, die nichts schneiden. Es muss was vernünftiges her

August 12, 2010 31 Von hombertho

Es gibt nicht schlimmeres als Messer, die einfach nichts schneiden. Davon habe ich schon so viele in der Schublade, dass ich damit als Messerwerfer auftreten könnte. Immerhin kann ich damit dann bei einem Fehlwurf keinen verletzen 😉 Aber wenn man dann die Messer zum Kochen nutzen will endet so ein stumpfes Messer schnell in Frust. Vor allem wenn man weiche Dinge schneiden möchte, die dann am ende mehr gequetscht werden. Das ist immer eine herliche sauerrei.  Ganz zu schweigen von dem Verletzungsrisiko, dass einfach bei stumpfen Messern um einiges höher ist. Ich weiß gar nicht, wie oft ich mich deswegen unnötig geschnitten hatte.
Dabei habe ich beim Kauf immer darauf geachtet, dass es scharfe Messer sind. Aber leider wurde dann vom Hersteller oft viel versprochen, was nicht eingehalten wurde. Am Anfang waren viele Exemplare noch scharf, aber das hat sich nach mehrmaliger Benutzung dann schnell geändert. Selbst ein Keramikmesser, dass wahre Wunder vollbringen sollte ist nun nach ein paar Monaten stumpf und absolut nicht mehr zu gebrauchen 🙁

Nach einer längern Suche haben wir uns dann letzendlich für Villeroy & Boch Home Elements Messerset 7tlg. inkl. Messerblock aus Holz entschieden. Es ist zwar nicht im Low Price Segment angesiedelt, aber wir wollten ja endlich was qaulitativ Hochwertiges haben. Da aber auch bei uns nicht das Motto gilt „Der Preis spielt keine Rolle“ sollte auch das Preis/Leitsungsverhältnis passen.

Messerblock

Bei dem Messerblock ist folgendes dabei:

  • 1 Tranchiermesser (200 mm Klingenlänge)
  • 1 Kochmesser (201 mm Klingenlänge)
  • 1 Brotmesser (215 mm Klingenlänge)
  • 1 Schälmesser (125 mm Klingenlänge)
  • 1 Universalmesser (125 mm Klingenlänge)
  • 1 Wetzstahl
  • 1 Messerblock (240mm lang x 250mm hoch x 80mm breit)

Also eigentlich alles was man zum Kochen braucht. Die Messer sind alle Spülmschinenfest, aber dennoch wird empfohlen die Messer per Hand zu waschen. Ist auch nicht weiter schlimm, den die Messer lassen sich sehr leicht reinigen.

Mein Fazit

Auch bei Messern gilt auch des Sprichwort, „Wer billig kauft, der kauft öfters“. Wenn ich zusammenrechne, was ich bisher für die ganzen Messer, die nichts taugen und noch in meiner Schublade liegen ausgegeben hatte, dann kommt ein ordentliches Sümmchen zusammen. Ganz zu schweigen mit dem Ärger, den man damit hatte.

Das war auch dann letztendlich der Grund, wieso wir dann jetzt zu dem Villeroy & Boch Home Elements Messerset gegriffen haben. Endlich Messer, die richtig scharf sind und dazu noch in einem schönen Messerblock daher kommen.

Der Preis von 89 Euro ist zudem auch noch recht günstig. Die OVP liegt beim Hersteller bei fast 300 Euro.

Allen, den es bis jetzt so gegangen ist wie mir kann ich den Messerblock empfehlen. :thumbsup:

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.