DIY: So einfach kann die Reparatur des Displays einer Digitalkamera sein

Bei den heutigen Geräten rentiert es sich fast sich mehr etwas zu reparieren. Entweder ist die Technik so kompliziert, dass es die Reparatur unmöglich macht oder die Arbeitszeit ist einfach teurer und ein neues Gerät auch viel billiger. Aber das ist nicht immer so und manchmal ist die Reparatur so überraschend einfach, dass man es mit ein bisschen Geschick sogar selber machen kann.

Die Vorgeschichte

Ich hatte vor zwei Wochen für meinen Cousin eine Digitalkamera ersteigert. Er hat keinen besonders großen Geldbeutel, aber natürlich sollte die Kamera auch was taugen. So habe ich ihm dir FujiFilm FinePix S5700 empfohlen. Die 7 Megapixel reichen vollkommen aus und er hat dazu noch einen 10-fach optischen Zoom. Mit 90 Euro inklusive Versandkosten lag es auch in seinen finanziellen Möglichkeiten.
Nach wenigen Tagen hatte er sie auch schon zugesandt bekommen. Alles war super, bis nach einer Stunde auf einmal das Display kaputt gegangen ist. Es hat so ausgeschaut als wäre ein großer Sprung im Display, obwohl er sie nicht fallen lies. Da die Kamera ja keinen optischen Sucher hat ist das natürlich der Supergau. Dem Verkäufer konnte man ja auch keine Schuld geben, da die Kamera auch funktionierte als er sie bekommen hatte.

Die Enttäuschung war natürlich groß. Aber ich wollte nicht ihm noch ein bisschen Hoffnung machen und habe nach einer Möglichkeit gesucht, wie man den Schaden doch noch möglichst gering halten könnte. Es gab auch jemanden, der im Internet angeboten hat das Display zu reparieren. Aber über 50 Euro dafür zahlen? Das hätte sich in dem Fall nicht rentiert und es wurde weiter nach Lösungen gesucht.

Die Lösung

China war in diesem Fall die Antwort. Bei ebay hatte ich einen Händler gefunden, der diese Displays verkauft. Der passende Schraubenziehen und das Werkzeug werden auch gleich mitgeliefert und für 18 Euro inklusive Versandkosten war der Preis auch akzeptabel.

Nach 2 Wochen bekam ich nun folgendes Paket:

Fuji Finepix S5700

Ja die Chinesen machen immer so niedliche Pakete 🙂 Den Zoll hat das Display sehr gut überstanden. Aber der Warenwert lag ja nicht so hoch und da musste dann auch keine Einfuhrgebühr bezahlt werden.

Der Inhalt des Paketes war sehr übersichtlich

Fuji Finepix S5700-2

Alles dabei. Das Display, der Schraubenzieher und ein Spatel um das Gehäuse zu öffnen. Dann konnte es ja los gehen und da das Werkzeug auch perfekt passte waren die Schrauben schnell gelöst und das Gehäuse auseinander genommen.

Fuji Finepix S5700-3

Um das alte Display zu entfernen musste lediglich eine Steckverbindung gelöst werden. Aber was heißt lediglich. Das war schon ein gefrickel und ich bin ja nicht gerade ein feinmotoriger Mensch. Aber es war machbar und dank einer Lupe war es auch kein Blindflug.

Danach konnte die Kamera wieder zusammen gebaut und getestet werden:

Fuji Finepix S5700-4

Juhu, die Reparatur war erfolgreich und mein Cousin ist sehr glücklich mit seiner neuen Digitalkamera 🙂

Nicht einmal eine halbe Stunde hat die Reparatur gedauert. Wer noch alles Schritt für Schritt in einem Video sehen möchte, kann das hier tun:

http://www.youtube.com/watch?v=UzTkDL985rA

Das bin nicht ich, aber diese Anleitung hat mir sehr bei der Reparatur geholfen 🙂

Ob ich das auch tun würde, wenn bei meiner Nikon D700 das Display kaputt gehen würde, weiß ich nicht. Für 65 Euro bekommt man da auch ein Ersatzdisplay. Aber hier steckt auch ein weitaus höher Wert dahinter und wenn da was schief geht, dann hat man doch sehr teueren Schrott produziert.

Ich übernehme keine Haftung

Für allen, denen ich mit diesem Post Mut zur Selbstreparatur gemacht habe muss ich noch sagen, dass ich natürlich keine Haftung übernehme, wenn ihr euere Kamera schrottet. Etwas Geschick sollte man schon haben und wer zwei linke hat sollte sich dann doch überlegen zu einem Fotogeschäft zu gehen.

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.

Comments (11)

  1. Hallo Thomas,
    Glückwunsch zur Reparatur :thumbsup:
    Da sagt, die Kamera hat keinen optischen Sucher, aber wozu ist das kleine Bullauge über dem Display? Goldfischglas? 😉
    Kann dir in diesem Punkt nicht ganz folgen…

  2. hombertho

    @Daniel: Wie bei vielen Bridge Kameras ist da noch ein kleines Display verbaut. Eigentlich ein Witz, da die Auflösung hier sehr gering und Grobpixelig ist.

  3. Danke für die Erklärung
    Wusste ich nicht, hatte nie ne Bridge, bin von den kompakten gleich zur D40…Habe da wohl auch nichts verpasst 😉

  4. Eine so einfache Lösung für so ein großes Problem 😎 Aber du hast recht, man sollte vielleicht nicht immer alles gleich wegschmeißen oder neu kaufen, sondern einfach mal versuchen zu reparieren :thumbsup:

  5. hombertho

    @Daniel: Nein nicht wirklich. Ich hatte zwischen Kompakter und DSLR mal eine Brdige und da war das interne Display auch nur ein grauß. So wie Handyfarbdisplay der ersten Generation.

    @Daniel: In diesem Fall war es wirklich überraschend einfach, aber wenn jetzt Display von meinem Iphone kaputt gehen würde, dann würde die ganze Sache anders aussehen.

  6. Bist ja n richtiger „Hand“ -werker, nicht schlecht! :thumbsup:
    Aber mal was anderes: hast du nicht „gesagt“ die Suchbegriffe werden abends immer lustiger? Was ist DAS denn:“ VEREINS ZUR BEKÄMPFUNG DÄMLICHER EHEFRAUEN “ 😆 es ist Montag um 9.05 Uhr …*schieflach* liebe Grüße und einen guten Start in die Woche!!!

  7. hombertho

    @Miki: Ab und zu ja 🙂 Hihi, dass so etwas immer noch in Google gesucht wird. Wenn du Wissen möchtest welcher Artikel sich dahinter verbirgt, dann musst du nur auf den Suchbegriff klicken, dann kommst du direkt zu dem Artikel. In dem Fall war es ein Ehemann, der von seiner Frau verarscht wurde und den rest von ihren Habseligkeiten bei ebay versteigert hatte.

  8. Blöderweise habe ich am Wochenende das Display meiner Canon Ixsus zerstört 🙁 Da kam mir dein Artikel gerade recht, habe mir auch mal so ein Set bestellt :thumbsup:

  9. hombertho

    @jokkel: Das ist natürlich ärgerlich. Ich hoffe deine Reparatur geht auch so einfach von der Hand und du kannst deine Digitalkamera noch retten.

  10. Hey, klasse, genau die Kamera habe ich auch und bin da sehr zufrieden mit, hätte zwar gerne eine DSLR, aber erstmal das Geld dafür haben….
    Danke für den Bericht, habe ihn gefaved, falls ich mal in die Verlegenheit komme.

  11. hombertho

    @Michael: Also mein Cousin benutzt die immer noch sehr gerne und ist damit ja jetzt in Australien unterwegs. Ich hoffe, dass du die Anleitung nie brauchen wirst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.