Erfahrungsbericht zu den Mac Docking Station von Henge Docks

Erfahrungsbericht zu den Mac Docking Station von Henge Docks

Oktober 28, 2010 16 Von hombertho

Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich über eine neu entwickelte Mac Docking Station der Firma Henge Docks berichtet auf die mich Alper Iseri netterweise aufmerksam gemacht hat. Und nachdem ich mich auf der Serviceseite der Firma im Internet eingetragen hatte, kam die Bestätigung meiner Anmeldung und der Hinweis, dass ich die Docking Station jetzt bestellen könnte.

Gesagt, getan und einige Tage später kam dann auch das Packet. Natürlich war jetzt meine Neugier geweckt und ich wollte mir ein Bild machen von der neuen Docking Station für den Mac. Und damit ihr euch auch ein Bild machen könnt, hier eine kleine Bilderserie:

Aber das wirklich interessante wie ich finde ist die technische Lösung des Ganzen Themas Docking Station. Wie ihr auch dem linken Bild, hoffentlich, erkennen könnt, sind an den Anschlüssen des Macbook Pro für USB, Stromanschluß, Bildschirm usw. Aussparungen gelassen worden. In diese können dann die entsprechenden Kabel eingefügt werden und mit einer Schraube fixiert werden.

Und das war es dann auch schon mit der Montage. Leicht unproblematisch und kostentechnisch gegenüber der von mir früher gekauften Docking Station meines Sony PCs wirklich günstig.

Der einzige Nachteil, den ich leider bemängeln muss, aber sich leider nicht verhindern lässt, ist das Thema SD-Karte. Wie ich vorhin erklärt habe, wird das Macbook Pro hochkant in die Docking Station gestellt. Da der Slot um die SD-Karte einzuführen, sich aber auch auf der Seite der Anschlüsse befindet, ist der natürlich jetzt verdeckt. Bzw. es ist eine Aussparung da, aber man muss das Gerät rausziehen, Karte einziger Nachteil ist das Thema SD-Karte einführen und dann das Macbook wieder in die Docking Station stellen. Sehr umständlich und aus diesem Grund habe ich, wie auf dem linken Bild zu erkennen ist, einen Kartenleser an einen der USB – Plätze befestigt, somit kann ich mir das herausziehen und wieder reinstecken sparen.

Zusammenfassend ist meine anfänglichen Skepsis, wegen der Konstruktion, gewichen und bin über den neu gewonnen Platz auf meinem Schreibtisch erfreut. Leider habe ich keine Vorher – Bild gemacht, aber kurz beschrieben, vorher hat der Mac dort links neben der heutigen Docking Station gelegen und somit doch viel Platz weggenommen.

Diese Lösung gibt es für alle Macbooks von 13 Zoll bis 17 Zoll verfügbar, also auch für dein tolles Gerät Thomas! 😉

Und wenn dem Leser der Artikel gut gefallen hat würde ich mich freuen euch bei mir auf meiner Seite Zentodone.eu Willkommen zu heißen.

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.