Was tun, wenn auf einmal keiner mehr deinen Blog liest?

Dezember 16, 2009 39 Von hombertho

Man sollte nie die Macht der Zahlen unterschätzen. Zu beginn meines Blogs habe ich jeden Morgen erst einmal die dazugehörigen Statistiken angeschaut. Mittlerweile mache ich das nur einmal die Woche. Ich schreibe ja auch nicht meinen Blog für die Statistik, sondern weil es mir Spass macht. Daher sind die Themenbereiche auch hier recht wild gemischt.

Im Grunde schwanken bei mir die Besucherzahlen nicht sehr stark. Als ich aber letzten Montg seit längerem meine Statistik angeschaut hatte traf mich dann doch irgendwie der Schlag.

Die Besucherzahlen sind fast gegen 0 gegangen. Nur noch 3 Leute lesen meinen Blog:

Einbruch_der_Besucher

Das war dann wohl der hart Kern, der übrig geblieben ist 😀

Das so ein starker Besuchereinbruch nicht mit rechten Dingen zugehen kann ist wohl klar. Als erstes dachte ich daran, dass nun Google Analytics abgeschalten wurde weil ja die Datenbschützer bedenken haben. Aber dieser Gedanke war war dann doch ein bischen zu weit hergeholt. Stattdessen stelle sich schnell heraus, dass mein Google Analytics WordPress Plugin seinen Dienst eingestellt hatte. Komischerweise hatte ich das Plugin zu dem Tag des Besuchereinbruchs weder geupdatet noch gibt es eine neuere Version. Die Einstellungen wurden auch nicht verändert.

Nachdem nun guter Rat teuer war habe ich einfach das Plugin deaktiviert. Wieso soll man auch ein zusätzliches Plugin benutzen, wenn Headspace2 auch ein Modul für Google Analytics an Board hat. Nachdem ich das Modul eingerichtet hatte, haben sich meine Zahlen auch schnell wieder normalisiert 🙂

Headspace2 ist nicht umsonst eines der besten SEO Plugins für WordPress und dazu auch noch kostenlos. Für alle die es noch nicht kennen gibt es hier eine kleine und knappe Übersicht der Funktionen:

http://www.youtube.com/watch?v=T8um7a0fUfc

Das Plugin kann noch einiges mehr und ersetzt so auch viele andere Plugins, die man sonst nur zusätzlich installieren müsste.

Was kommt aber jetzt, wenn Google Analytics für illegal erklärt wird und hohe Strafen bei Zuwiederhandlung drohen? Ich wäre sicherlich einer der Ersten, die das Plugin deaktivieren würde. Aber so ganz ohne Statistik wäre aber auch blöd und eine vernünfte Alternative müsste her. Dann würde ich wohl wieder Piwik in Betrieb nehemen. Das ist das einzige Statistiktool das ich kenne, welches ähnliche Werte liefert wie Googe Analytics und auch nicht gegegen irgendwelche Datenschutzbestimmungen verstossen würde.

So ganz ohne Zahlen und Graphen  geht es halt nicht 🙂

Oder gibt es unter euch welche, die überhaupt keine Statistiken für ihren Blog führen?

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.