Retweet Buttons in WordPress: Der Tweetmeme Button ist wieder zurück

Retweet Buttons in Wordpress: Der Tweetmeme Button ist wieder zurück

Jetzt ist es nicht einmal 2 Monate her, wo ich einen Artikel darüber geschrieben hatte wie toll doch das Topsy Plugin ist um den Twitter Dienst perfekt in den eigenen Blog einzubinden. Leider gab es die letzten 2 Monate einige Probleme, die mich doch wieder zu der Überlegung gebracht hatten das Plugin wieder aus meiner Seite heraus zu nehmen. Kein leichter Schritt, aber wenn es mit dem Plugin nicht klappt, dann muss man einfach mal schweren Herzens die Konsequenzen ziehen. Auch wenn es noch so toll ist.

Erst Hui und dann doch Pfui?

Anfangs lief das Plugin echt Super und war total begeistert. Vor allem die Funktion Tweets als Kommentare einzubinden war einfach nur genial. Aber mit der Zeit gingen dann die Probleme los:

  • Der Button zeigte auf einmal komplett konfuse Werte an. Teilweise hatte ich für neue Posts schon laut den Topsy Button mehrere retweets. Somit war die Anzeige völlig unbrauchbar
  • Schlimmer war die Tatsache, dass die Tweets nicht richtig zugeordnet wurden. So hatte ich ältere retweets in neuen Posts.
  • Ganz schlimm war der Spam Faktor. Gab es einen retweet wurden gleich mehrere Kommentare generiert die willkürlich zu verschiedenen Posts zugeordnet wurden.
  • Nervig war, dass dadurch Kommentar Statistiken komplett verfälscht wurden. So gab es auf einmal Top Kommentatoren, die nicht einmal einen Kommentar auf meiner Seite hinterlassen hatten.
  • Stetig rasch steigende Anzahl der Gesamkommentare ohne jegliches zutun.

Nachdem deaktivieren des Topsy Plugins habe ich mir mal die Datenbank angeschaut. So wurden innerhalb von 2 Monaten durch das Plugin über 500 Kommentare generiert. Retweetet wurde aber maximal 100 mal. Dadurch das die gleichen Tweets zusätzlich noch auf verschiedenen Posts zugeordnet wurden lief ich auch schnell in Gefahr von Goolge wegen Double Content abgestraft zu werden. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass es einfach überhaupt nicht schön aussieht und nutzlos ist.

Die Topsy Spam Kommentare habe ich nunr auch händisch aus der Datenbank gelöscht. Irgendwie kann ich mir aber nicht erklären, wie es zu dem Problem gekommen ist. Soweit mir bekannt ist haben andere kein Problem mit dem Plugin. Vielleicht stimmt auch was an meinem Twitter Account nicht? Aber anderseits muss das Problem bei Topsy liegen. Auf meiner Hauptseite habe ich 32 retweets, die nicht mehr Sauber zugeordnet werden können. Leider gibt es keine Möglichkeit auf Topsy diese falschen Einträge zu löschen und damit das Problem zu beseitigen.

Welcome Back Tweetmeme

Schade eigentlich. Topsy hatte echt eine Menge Potential. Ich habe mich mal durch die alternativen Plugins durchgewühlt und bin am Ende doch wieder bei Tweetmeme hängen geblieben. Seitdem stimmen nun auch endlich wieder meine Statistikzahlen. Die Ladezeit des Buttons beeinflusst dank dem iframe auch nicht die Ladezeit der Seite. Es kann zwar vorkommen, dass der Button nicht gleich da ist, der Content aber schon 🙂

Tweets in WordPress einbinden

Aber was ist nun mit der Funktion Tweetbacks in WordPress einzubinden? Eine Killerfunktion, die ich besonders geschätzt hatte. Wirklich alternativen gibt es nicht, wenn man sich so durchs Plugin Verzeichnis durchwühlt. Aber ich habe doch noch ein Plugin gefunden, dass wirklich sehr gut ist und als Ersatz für Topsy antreten kann.

Das WordPress Plugin heißt Backtype und damit ist es nicht nur Möglich Tweets als Kommentare einzubinden, sondern auch noch viele weitere Dienste. Hier ist mal ein Überblick über die Optionen:

Retweet Buttons in Wordpress: Der Tweetmeme Button ist wieder zurück

Standardmässig bietet das Plugin die Möglichkeit die Twitter Kommentare entweder in chronologischer Abfolge in die normalen Kommentare einzusortieren, oder am Ende als sperate Liste. Das tolle dabei ist, dass auch ein Bild angezeigt wird und sich so die Tweets nahtlos in die  Kommentare einfügen. Ich wollte aber weiterhin meine Struktur beibehalten und die Tweets in einer gesonderten Liste anzeigen lassen. Dazu habe ich das Plugin so modifiziert, dass Tweets in der backtype-connect.php als comment_type Tweetbacks definiert werden und in der Comment.php Loop gesondert ausgegeben werden.

Bis jetzt arbeitet das Plugin recht zuverlässig. Wer dem Plugin nicht traut kann auch noch einstellen, dass Twitter-Kommentare erst noch freigegeben werden müssen, bevor man sie sieht. Irgendwie scheinen aber auch nicht alle Tweetbacks von Backtype erfasst worden zu sein. Es fehlen mir noch ein paar und auch bei den neuen Artikeln kommen die Tweets recht zäh.

Die perfekte Lösung um Tweetbacks im Blog anzuzeigen habe ich also noch nicht gefunden. Wenigstens werden mir durch den Tweetmeme Button wieder die Anzahl der retweets richtig anzeigt. Meine Hoffnung liegt immer noch darauf, dass bei Topsy das Problem mit der falschen Zuordnung in den Griff bekommt bzw das es eine Möglichkeit gibt diese falschen Zuordnungen selber zu löschen. Ein Schwenk auf Topsy ohne Verlust der Tweetbacks ist zum Glück jederzeit Möglich, da meine Tweets weiterhin erhalten bleiben 🙂

Falls noch jemand einen Tipp hat und ein gutes Plugin bzw Dienst kennt, darf natürlich gerne bescheid geben 😉

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.

Comments (21)

  1. :thumbsup: Gleich mal umsteigen auf Backtype.

  2. Hi!

    Kannst du mir bitte helfen!

    Wenn ich das Tweetmeme Plugin in meinem Weblog einbinden möchte, kommt leider immer nur die Fehlermeldung:

    Failure: Page unreachable

    Geh auf meine Webseite – dann siehst du, was ich meine!

    lg
    Franz

  3. hombertho

    @happy-buddha: Hattest du auch Probleme mit Topsy? Backtype scheint wirklich etwas besser zu laufen. Die Tweetbacks von gestern sind auch alle angekommen. Wird so wie es aussieht nur einmal täglich aktualisiert.

    @Franz: Mir ist aufgefallen, dass deine Webseite allgemein sehr langsam ist. Aber den Failure bekomme ich nicht. Wie hast du den Button eingebunden? Automatisch oder Manuell? Da der Tweetmeme Button nur ein iframe aufmacht sollte dann nicht die komplette Seite lahm gelegt werden.

  4. Ich hatte Topsy anfangs gerne im „Betrieb“ aber dann gab es Stress mit angeblichen Spamkommentare, irgendwie hing es in der Quere im Askimet..

    Wie bekomme ich es nur hin, das die Kommentare auch so schön unterteilt sind in :Trackbacks, usw.?

  5. Ende der Woche wollen wir endlich ein „größeres“ Server-Paket kaufen, dann laufen auch wieder mehr Plugins und es kann wieder reibungslos gebloggt werden 😎 :thumbsup:

    Dieses Plugin wird dann gleich einen Platz bei uns finden 😉 :thumbsup:

  6. hombertho

    @happy-buddha: Als erstes musstest du im Plugin von Backtype backtype-connect.php nach comment_type suchen. Dieses Feld ist standardmäßig leer. Trägst du da trackback ein, dann werden es Trackbacks. Schreibst du Tweetbacks rein, dann kannst du die noch in einen extra Loop seperat anzeigen lassen. Wie das geht hatte ich ja in dem Artikel über Topsy (in dem Artikel verlinkt) geschrieben. Hier ist der direkte Link http://yoast.com/wordpress/tweetbacks/implementing-tweetbacks-wordpress-27/

    @Daniel: Kann es sein, dass du jetzt schon Serverarbeiten machst 😉 Das Plugin scheint bis jetzt noch gut zu arbeiten. Es dauert aktuell ein Tag, bis Tweetbacks auch angezeigt werden. Aber wenigstens gibt es nicht so ein Chaos, wie bei Topsy 🙂

  7. Ja, unser niedriges Memory Limit hatte uns für ein paar Tage lahm gelegt, wir konnten nicht einmal mehr in den Admin Bereich :s

    Jetzt läuft es wieder einigermaßen, aber der Server ist in letzter Zeit leider öfters kurze Zeit (ca. 10 Minuten) nicht erreichbar gewesen, weswegen wir uns jetzt entschieden haben ein teureres Hoster-Paket zunehmen, mit dem dann die Probleme hoffentlich Geschichte sind 🙂

    Einen Tag kann ich darauf locker warten xD Die Wartezeit nehme ich dann gerne in Anspruch, hauptsache es läuft 🙂

  8. Topsy schickt mir in letzter Zeit immer den ein oder anderen Pingback zu einem Artikel.
    Über so Tweetback-Plugins habe ich auch schonmal nachgedacht, aber unterm Strich viel zu oversized für mich. Sooo oft wird kein Link von mir retweetet…

  9. Danke für den Tip, sehe ich mir in Ruhe an. Bevor ich den Blog zerlege 😉

  10. Also ich nutze dieses Plugin auch und bin nicht enttäuscht. Es scheint bei mir zu funktionieren. Allerdings habe ich auch keinen so großen Zulauf auf meiner Seite 😉

  11. hombertho

    @Daniel: Na dann wünsche ich dir, dass nach dem Update dann alles so läuft wie es soll. Alternativ wäre ein vserver oder root Server noch interessant 😉

    @Marc: Die Pingbacks werden dennoch gesendet. Dafür muss man nicht einmal angemeldet sein. Bei mir werden die Artikel jetzt auch nicht so Megaoft retweetet. Das kann sich aber noch ändern und ich finde es eine schickes Feature bzw kann so auch die retweeter belohnen 🙂

    @happy-buddha: Ja man sollte sich auf jeden Fall Zeit nehmen. Das ist immer ein guter Plan 🙂

    @Micha: Bei mir hat es am Anfang auch gut funktioniert. Aber sobald ich geplante Artikel veröffentlich hatte konnte das Plugin den Link nicht richtig zuordnen und jetzt ist alles verhauen. Blöderweise nützt es nichts wenn ich jetzt meine Datenbank sauber mache, da die falschen Tweets immer wieder von Topsy ausgeliefert werden 🙁

  12. So, meine Plugin-Liste wächst leider doch noch weiter. 😉

    Den Tweetmeme-Button habe ich nun auch drin. (Ohne das hier vorher zu sehen.) Topsy finde ich zu spammig. Von Anfang an.
    Das Backtype sieht auch nett aus… hmm..

    (S9Y hatte weniger Plugins… aber manchmal ist diese riesige Auswahl auch nicht gut. 😉 )

  13. hombertho

    @Chris: Ja leider ist es so, dass es viele Plugins gibt, die fast das gleiche tun und es gibt. Es gibt gute Plugins, aber es gibt auch Plugins, die deine Datenbank zerstören oder deinen Webserver mit hoher Load lahm legen. Das hatte ich alles schon mal gehabt. Daher bin ich generell bei Plugins sehr sekptisch geworden. Als Faustregel immer beachten, dass man immer nur Plugins nach und nach aktiviert und vorher immer prüft ob noch alles geht. Das gleiche gilt für Updates. Immer erst nach und nach die Plugins aktualisieren. So kann man auch schnell fest stellen welches Plugin jetzt nicht mehr funktioniert. Denn nicht immer ist eine neuere Version eines Plugins auch besser.

  14. @hombertho: Das ist eh klar.
    Dafür bin ich lange genug ITler 😉

  15. Pinkback: Tweets die Retweet Buttons in Wordpress: Der Tweetmeme Button ist wieder zurück // hombi.eu erwähnt -- Topsy.com

  16. Pinkback: Validen Retweet-Button einbauen | Webseiten-Infos.de

  17. Hallo, vielleicht könnt Ihr mir helfen? Ich nutze auch Backtype Connect Plugin zum anzeigen der Retweets, weil es das einzige ist, was funktioniert. Ich habe nun versucht, mit der oben beschriebenen Dreiteilung die Tweetback abzusetzen, scheitere aber vor allem daran, dass meine comments.php ganz anders aussieht, z.B. habe ich keine wp_list_comments darin.

    Vielleicht geht es aber auch einfacher: Man kann die Tweetbacks ja unter den Kommentaren anzeigen – kann man da nicht einfach irgendwo in Backtype eine Zwischenüberschrift einziehen „Tweetbacks“. Hab es allerdings schon an diversen Stellen in backtype-connect/comment-template.php versucht und es hat nichts gebracht. Das wäre die beste Lösung, auch weil die Tweetbacks dann weiterhin in der Sidebar angezeigt würden.

    Alternativ, wenn das nicht klappt, würde ich gerne die Tweetbacks gemeinsam mit den Trackbacks anzeigen – aber auch da passiert nichts wenn ich in backtype an der beschriebenen stelle trackback anzeige…

    Meine Leser, nicht unbedingt alle Web 2.0 affin, verstehen halt zum Teil nicht, was die Tweets da machen und haben sich schon beschwert. Anzeigen möchte ich sie aber dennoch.

    Ach ja, Ich habe WP 3.0 und das Theme Premium News.
    Ich schreibe gerne einen Artikel darüber und verlinke darin auch gerne.

    Gruß und schonmal danke
    Simone

  18. Pinkback: Der neue offizielle Twitter Button ist da und jetzt auch auf hombi.eu // hombi.eu

  19. Pinkback: Mit Backtype die Twitter und Kommentar Aktivität des eigenen Blog messen // hombi.eu

  20. Pinkback: Kein passendes WordPress Plugin gefunden? Dann mach es dir doch selber! // hombi.eu

  21. Pinkback: Januar 2010: Eine Übersicht der benutzten Plugins auf meinem Blog // hombi.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.