Wie man mit einem iPad schnell und einfach Blogs kaputt machen kann

Seitdem immer mehr Leute ein iPad haben ist mir aufgefallen, dass die Designs von immer mehr Blogs kaputt gehen, wenn Sie das WordPress Plugin WP-Touch installiert haben. Eigentlich sollte dieses Plugin die Webseite für ein mobiles Endgerät anpassen. Das scheint aber seit dem iPad nicht mehr so wirklich zu funktionieren und so bekomme ich auch immer öfters das mobile Theme eines Blogs in meinem normalen Browser angezeigt. Selbst das umschalten auf die normale Version funktioniert nicht mehr vernünftig. Als Leser eines Blogs ist das mehr als nervig und kann einem Blog-Betreiber eine Menge Leser kosten.
Bei mir ist WP-Touch schon lange raus geflogen. Es hatte bis jetzt nur Probleme verursacht und im Grunde ist es auch mehr oder weniger sinnlos. Auf einem iPad und einem Andorid Handy passt auch so wunderbar die normale Ansicht einer Webseite und wenn heute das iPhone HD vorgestellt wird, dann sollte auch hier genügend Platz für die komplette Ansicht einer Webseite sein.

Sebastian vom Magdeblog hatte ja auch schon mal was darüber geschrieben und seinen Unmut dazu geäussert.

Daher ein kleiner Tipp, wenn ihr WP-Touch auf eueren Blog im Einsatz habt, überprüfen, ob das iPad euere Seitenlayout zerschießt 😉

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.

Comments (29)

  1. Die paar iPad User sind mir scheißegal, wer ohne Flash leben kann, muss halt auch ohne mein Blog leben. :thumbsdown:

  2. Danke für den Hinweis, das werde ich mir mal anschauen.

    Bei meinen iPad springt wp touch allerdings nicht an, es zeigt die normale Webseite, das ist auf dem Gerät eh viel schöner..

  3. Oh und noch was: Selbst wenn heute das neue iPhone mit neuer Auflösung vorgestellt wird, ist das kein Grund, all die Leute mit einem alten iPhone oder Android & Windows Mobile Nutzer mit geriner Auflösung auszusperren.

    Bei mir bleibt WP-Touch an.

  4. habe es auch vor einer Weile deaktiviert :thumbsup:

  5. Fand WP-Touch eigentlich immer ganz gelungen. Auch auf dem Android. Aber wenn es nicht mehr richtig angezeigt wird, ist natürlich dumm.

    Könnte mir denn mal einer bei Gelegenheit sagen, ob es bei meinem Blog auf dem iPad auch zu solchen Layoutfehlern kommt? Wäre jedenfalls mal interessant zu wissen … !

  6. hombertho

    @Gilly: Dieser Hinweis sollte auch nur für alle WP-Touch User gelten. Es ist mir verstärkt aufgefallen, dass seitdem iPad ich als normaler User nur noch das mobile Theme dargestellt bekomme. Das ist nicht schön, wenn man auf einem 19 Zoll Monitor ein mobile Theme hat und es nicht abstellen kann bzw auch nicht mehr auf dem Blog kommentieren kann. Das ist mir jetzt die Tage mindestens bei fünf verschiedenen Blogs passiert. Gerade eben auf Matthias Blog.

    @Matthias: Vielleicht gibt es ja noch eine versteckte Einstellung. Mir ist das die Tage jetzt bei verschiedenen Blogs öfters aufgefallen und jetzt auch bei dir. Wollte nur darauf hinweisen.

    @Miracleworld: Du hattest bestimmt schon Sebastian’s Artikel gelesen 😉

    @Kloni: Du könntest mal Matthias fragen 😉 Ich habe leider keines. Die Fehler kommen ja auch nicht auf dem iPad, sondern bei dem normalen User, der mit einem stinknormalen Browser auf die Seite geht, nachdem jemand mit einem iPad auf der Seite war.

  7. Das Problem das du beschreibst, rührt daher, dass du W3 Total Cache nicht richtig konfiguriert hast.

    http://nimopress.com/pressed/blog-building-how-to-configure-w3-total-cache-to-work-with-wptouch-for-wordpress/

  8. Da müsste ich erst Mal ein iPad haben (nein, ich werde mir keines kaufen), um das teste zu können 🙂

  9. Gilly hat es mal wieder nicht gerafft oder?
    Es geht nicht darum User auszusperren, sondern im Gegenteil man gibt Usern das was man will… Ich will mit meinem Endgerät Mobiler Art und ihren Superduperwebbrowsern Seiten ansurfen so wie sie sind und nicht so ein Verplugintes Einheitsbreichen, welches nicht unbedingt besser bedienbarer!

  10. Also ich habe das WPtouch Plugin laufen – mir wurde aber mein Blog beim iPad eines Freundes ganz normal angezeigt!

  11. Ich mag WPTouch auch nicht, weil es einfach mehr Probleme bereitet als schafft. Der geringe Anteil, der mit so einem Gerät auch den Blog liest, sollte nicht überbewertet werden. So viele sind das auch wieder nicht und WPTouch schafft es auch beim PC in die iPhone-Ansicht manchmal zu schalten. Hatte das schon leider öfters..

    Bin voll und deiner Meinung! Wer ein iPhone hat, der liest eh nicht so viel Blogs damit und beim iPad soll das auch kein Problem mehr sein!

  12. Oh Leute… wenn ihr Caching Plugins benutzt (was bei dir auch der Fall war Chriz) dann ist das doch kein Wunder, dass WP-Touch nicht richtig funktioniert und auf normalen Usern die mobile Ansicht präsentiert wird…

    Konfiguriert die Plugins anständig, dann klappt auch alles einwandfrei.

  13. Also ich hatte mein altes Blog immer mit WP-Touch laufen und es gab kein einziges Mal irgendein Problem. Kann demnach also nur Gilly beipflichten…

  14. JürgenHugo

    Tja – ein iPad kann man aber NOCH schneller kaputtmachen. Ich schätze mal, ein solider Hammer, harte Unterlage – und eine Minute Zeit 🙂 – dann würden sie das selbst in Cupertino nich mehr hinkriegen…

    PS: muß man hier jedesmal (bei einem neuen Artikel) Name und Adresse neu eintippen? Ist das so gewollt, oder hab ich was falsch gemacht? Hmm, hmm.

  15. also mein Blog sieht recht gut auf dem iPad aus 😉
    Die Plugins sind eh Müll > proBasti !

  16. Ich hatte noch nie Probleme mit WP Touch und halte es für eine sinnvolle Lösung für Handydisplays, zumal kaum ein WordPress-Theme ein echtes mobiles Stylesheet beinhaltet, was selbst die Darstellung optimiert. Warum also nicht ein Plugin nutzen, das das für einen übernimmt?
    Und auf das iPad gehört natürlich die Originalwebsite.
    Außerdem wird WP Touch ja recht häufig aktualisiert, evtl. vorhandene Bugs werden also ausgebügelt. Wobei das beschriebene Problem wirklich eher auf ein Caching-Plugin hindeutet…

  17. Ich hatte WP Touch auch mal installiert, aber es hat bei mir zu diversen Schwierigkeiten geführt. Eine Weile habe ich mich nicht darum gekümmert, aber seit dem Wochenende habe ich nun das Plugin WordPress Mobile Edition installiert. Es lässt sich nicht so anpassen wie WP Touch, aber es scheint das zu tun, was es soll: einfach nur ein mobiles Stylesheet zum Blog hinzufügen. 🙂

    Vielleicht wäre das ja eine Alternative, falls das eigene Plugin nicht unbedingt mobile-tauglich ist?

  18. Für mich macht das Plugin auch keinen wirklichen Sinn und ist nicht mehr am Start. Gerade auf dem iPad machen Seiten im wap-Layout nicht wirklich Sinn, hm?

  19. Danke für den Tipp, dann fliegt es gleich mal bei mir raus 🙂

  20. Bahnhof. Da bin ich froh, dass ich dann doch nur ein just4fun blogger bin. Ich kenn mich da hinten und vorne nicht aus mit Touch hin oder her. Und ich lese auch keine Blogs mit dem iPhone oder Smartphone. Wenn dann schau ich schnell in den feed rein. der geht überall auf. 😉

  21. hombertho

    @Gilly: Das stimmt schon, dass es auch mit den Cache Plugins zusammenhängt. Und weil eben immer mehr mobile Endgeräte auf Blogs zugreifen treten diese Caching Probleme verstärkt auf. Ich wollte nur das Thema anschneiden, weil man selber dieses Problem nicht sieht. Caching Plugins greifen ja meist nur bei unangemeldeten Usern. Ich selber benutze kein mobiles Theme, weil es keiner wirklich vermisst.

    @Roger: Du kannst es auch mit einem mobilen Endgerät deiner Wahl testen. Geh damit auf deine Seite und kurz danach mit einem normalen Browser. Siehst du deine Seite im normalen Stil ist alles in Ordnung und du brauchst dir keine Gedanken machen. Ansonsten musst du konfigurieren.

    @Basti: Wobei ich ehrlich gesagt auch kein Bedürfnis haben mit meinem Handy Blogs anzusurfen. Wenn ich einen Kommentar zu einem Artikel schreiben will ist das mit einem Handy auch nicht gerade sehr angenehm. Ich markiere mir daher interessante Artikel im Feedreader und surfe dann die Seite von daheim aus an.

    @Antje: Auf dem iPad wird es auch richtig angezeigt. Das Problem sind die normalen Computer User, die dann so ein komisches mobile Theme zu sehen bekommen und das ist bei einem 24″ Monitor nicht schön. Stammleser verzeihen das, aber gerade Google Besucher sind schnell wieder weg.

    @Chriz: Du hattest mich ja damals dazu gebracht das Plugin zu deaktivieren. Nachdem ich auch nur Probleme hatte und keinen nutzen habe ich es dann auch komplett abgeschalten.

    @Schultzi: Es muss ja nicht. Wenn alles richtig konfiguriert ist, dann läuft auch alles Super. Aber ich sehe fast täglich einen Blog, wo das nicht der Fall ist und irgendwie ist es auch frustrierend, wenn man einen Blog besucht und sich dann mit solchen technischen Problemen herum schlagen darf.

    @JürgenHugo: Ja im Mixer, wie man es schon im Netz anschauen kann 😉 Eigentlich ist das nicht beabsichtigt, dass du jedes mal deinen Namen eingeben musst. Ich weiß nicht ob es so normal ist. Bis jetzt hatte sich noch niemand beschwert und ich habe es auch nicht deaktiviert. Bei meinem Test stand alles drin und er hat es sich gemerkt.

    @Jaycee: Liegt auch daran, dass du ein sehr aufgeräumtes Theme hast :thumbsup:

    @Ruben: Damit hast du sicherlich recht. Vor allem mit dem Cache Plugins. Ich wollte auch mit dem Artikel nur darauf hinweisen, dass man einfach mal seine Seite anschauen sollte, wenn ein WP Touch Plugin installiert ist. Viele Wissen nämlich nicht, dass ihre Seite kaputt ist und wenn es keiner sagt, dann ist es ja auch blöd. Ich wäre froh, wenn mich jemand darauf hinweisen würde, wenn irgendwas nicht stimmt. Das ist auch nicht böse gemeint und ich will auch keinen vorschreiben, was er für ein Plugin zu nutzen hat.

    @frau Margritli: Das Plugin kannte ich noch gar nicht. Vielen Dank für den Hinweis. Werde ich mir mal bei Gelgenheit anschauen.

    @derhenry: Die Frage ist am Ende, wie viele wirklich mobil auf eine Seite gehen. Ich kenne fast keinen und da ich sowieso unnötige Plugins vermeiden will ist es auch nicht schlimm.

    @Daniel: Na du musst es ja nicht gleich löschen, aber einfach mal schauen, ob es auch wirklich sauber läuft. @frau Margritli hat ja da noch eine Alternative vorgeschlagen.

    @zoellner: Das machen die meisten so wie du und daher hatte ich das WPTouch Plugin schon lange deaktiviert.

  22. JürgenHugo

    @Thomas:

    Ich werde das mit dem „Namen neu eingeben bei neuem Artikel“ mal bei FF und Flock im Auge behalten – die benutze ich meist um in Blogs zu lesen.

    Wenn das so bleibt, sag ich dir das dann. 🙂

  23. Also so lange ich solch ein Feedback nicht von meinen Stammlesern bekomme, das ich übrigens noch nicht bekommen habe, bleibt WPtouch drin. Bei meinem Blog ist das ja aber auch anderes – ich bin nicht auf Google angewiesen 😉

  24. Hallo Thomas,

    ich habe WP Touch schon ewig im Einsatz auf meinem Blog und bin immer noch begeistert. Die Probleme, die du schilderst, kann ich nicht auf meinem Blog nachvollziehen. Ausserdem ist WP Touch genial. Denn so spare ich mit meinem Handy ein Haufen Datentraffic. Blogs die sowas in der Art nicht nutzen, habe ich von meiner Lesezeichenliste auf dem iPhone verbannt. Darunter viel auch deiner. Und mal ehrlich, was nützt mir es, wenn die Webseite automatisch an das Browserfenster angepasst wird. Alles aber so klein ist, dass ich nur noch mit zoomen beschäftigt bin!

    Das Problem hat man mit dem WP Touch Plugin nicht und die Lesequalität ist um einiges höher.

    Wie meine Seite auf dem iPad dargestellt wird, interessiert mich momentan nicht. Da ich selber keins habe und auch die wenigsten bis gar keine Leser sich mit ihrem iPad bisher auf meinen Blog verlaufen haben 😉

    Micha

  25. hombertho

    @JürgenHugo: Danke., das wäre Klasse, wenn du das weiter beobachten würdest.

    @Antje: Ich wollte auch keinem WPTouch madig machen. Ich wollte nur auf die Probleme hinweisen. Wenn bei dir alles in Ordnung ist, dann gibt es auch keinen Grund zu handeln. Ich kenne aber mindestens eine Handvoll Blogs, wo es anders ist und die wollte ich mit dem Artikel warnen.

    @Michael: Das ist schön und ich glaube der Artikel wurde leider nur falsch verstanden. Hier ging es nicht um eine Grundsatzdiskussion, ob man WPTouch nun braucht der nicht, sondern das es massiv zu Problemen kann. Bei WPTouch kann man viel falsch konfigurieren und dann ist eben auch der Ärger groß.
    Auf dem iPad wird deine Seite dann bei Problemen auch nicht falsch dargestellt, sondern für den normalen User am PC oder Mac.
    Daher auch nichts für ungut und jeder soll es auch handhaben, wie er möchte 😎

  26. Ich habe das Plugin bis dato auch noch auf keinem meiner Blogs im Einsatz. Vor einiger Zeit wollte ich es mal drauf werfen, aber irgendwie war dann was anderes und schwupps geriet es wieder in Vergessenheit.
    Ich frage mich auch, ob es wirklich notwendig ist. Laut meinen Statistiken habe ich auf meinem Blog zwischen 1 und 1,4% aller Zugriffe von mobilen Endgeräten. Nicht gerade eine Zahl, die für wirklich große Aufmerksamkeit spricht…

  27. hombertho

    @Tanja: Ich glaube da gab es noch Probleme, wenn die gzip Komprimierung verwendet wird. Bei mir ist der Anteil der Zugriffe ebenfalls so gering, dass es sich nicht lohnen würde ein aufgeblasenes Plugin, dass sehr Fehleranfällig ist zu verwenden. Die Unmut über die kaputte Seite ist größer als die Freude der mobilen Enduser. Wer wirklich Blogs auf dem Handy ansurft ist meist sowieso technisch so anspruchsvoll, dass er auch immer das neuste Endgerät hat und da sind Auflösungen von 648×480 und höher keine Seltenheit mehr.

  28. Also bei einem iPad ist sowas auch unnötig, da passt jede Website auch so gut drauf.

    Ps.: Kommentar wurde mit iPad verfasst 😉

  29. Servus Thomas!

    Da hab ich doch gerade eben dazu eingeladen das Plugin zu nutzen da ich es bei Dir vermisse. 😀 http://www.kalliey.de/wp-touch-mobiles-wordpress-design-fur-smartphones/10/2010/

    Ich muss dazu sagen das ich mit meinem iPad nie ein solches Problem hatte, weder auf meinen Blogs, noch auf anderen Blogs die WP Touch im Einsatz hatten – ich habe immer die normale Webseite zu Gesicht bekommen auf dem iPad.

    Auf dem iPad macht das Plugin ja auch keinen Sinn, da ist das Display groß genug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.