Google mal anders – Zu faul zum suchen, oder einfach mal eine andere Oberfläche sehen

Juli 20, 2010 13 Von hombertho

Was wäre die Welt ohne eine Suche? Man würde ja überhaupt nichts mehr finden. In der Online-Welt erleichtert uns Google die Suche. Wir benutzen es täglich ohne es überhaupt richtig zu realisieren, welchen hohen Stellenwert Google mittlerweile eingenommen. Wenn man die Suchmaschine auch richtig bedient, dann bekommt man auch die Suchergebnisse, die man angefragt hatte. Aber leider ist das nur die Theorie. Die Praxis schaut wieder total anders aus. Ist man in der Suchanfrage zu ungenau, dann wird man nur von Suchergebnissen erschlagen und bekommt unter umständen auch nur unbrauchbare Suchergebnisse. Oft würde man sich auch wünschen, dass Google einfach ab und zu mal den Index bereinigt und den vielen Dreck einfach raus schmeißt. Weniger ist in diesem Fall wieder mehr.

Obwohl es uns Google doch recht leicht macht, gibt es immer wieder Leute, denen es einfach zu viel Arbeit macht nach etwas zu googeln. Lieber wird in einem Forum oder Blog eine Frage zum hundertsten mal gestellt. Leider erlebe ich das in letzter Zeit auch sehr oft. Das Ärgert einem schon sehr, weil es unheimlich viel Zeit kostet darauf zu Antworten. Dabei hätte man die Antwort durch eine Suche sehr leicht finden können. Für solche Problemfälle gibt es zum Glück auch schon die entsprechenden Tools.

Ein Klassiker um eine Suchanfrage aufzuzeichnen und anderen zu schicken ist lmgtfy:

Google mal anders - Zu faul zum suchen, oder einfach mal eine andere Oberfläche sehen

Nachdem die Suchanfrage erstellt wurde kann diese einfach verlinkt und verteilt werden. So sieht z.B. die Suche dann nach hombertho aus. Wer dann immer noch nichts findet, den ist dann wirklich nicht mehr zu helfen 😉

Besonders schick finde ich folgende Maske für die Google Suche:

Google mal anders - Zu faul zum suchen, oder einfach mal eine andere Oberfläche sehen

Nicht nur, dass sie dezent einfarbig daher kommt erscheinen weitere Suchverzeichnisse, wenn man mit der Maus über die Google Schrift fährt. Zur Auswahl stehen dann Wikipedia, YouTube und Twitter. Einziger Nachteil ist, dass nach der Suchmaske beim Ergebnis wieder die gewohnte Google Ansicht angezeigt wird. Leider ein kompletter Stibruch. Da bleibt zu hoffen, dass die Suchergebnisse bald dem Look angepasst werden.

Dann wünsche ich viel Spaß bei der Suche 😎

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.