Das Wort Krise wird wohl das Wort (Unwort) des Jahres 2010

Jetzt ist das Jahr 2010 noch nicht einmal vorbei, aber man kann jetzt schon absehen, was das Wort des Jahres 2010 wird. Ich tippe da ganz schwer auf das Wort Krise. Dieses Jahr hatten wir ja schon einige. Da gibt es die Ölkrise im Golf von Mexiko, die Aschekrise in Europa, die Eurokrise und jetzt auch noch die Frühlingskrise.
So einen miesen Frühling hatten wir in Deutschland schon lange nicht mehr. Ich verstehe ja, dass wir den Gürtel enger schnallen und sparen müssen. Aber müssen wir jetzt auch an schönen Frühlingstagen sparen? Da aber jammern nichts hilft und dadurch der Frühling auch nicht kommt bleibt eigentlich nur die Erinnerung an den letzten Sommer bzw den letzten Urlaub.

Kreta_Strand

Ja das ist ein Ort, wo ich gerne wäre. Dazu auch das passende Wetter und die passende Musik. Ein Lied, das letztes Jahr im Urlaub auf Kreta rauf und runter gespielt wurde ist Stereo Love von Edward Maya & Vika Jigulina:

http://www.youtube.com/watch?v=rLkBx1BUwac

Ich liebe dieses Lied. So kommt richtiges Urlaubsfeeling auf und lässt jede Krise vergessen.

Also wieso sich aufregen, es ändert ja eh nichts. Jeder Krise hat auch ein Ende 😎

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.

Comments (9)

  1. Pinkback: Tweets die Das Wort Krise wird wohl das Wort (Unwort) des Jahres 2010 // hombi.eu erwähnt -- Topsy.com

  2. Ich bin schon langsam am überlegen wo ich ’nen Tannenbaum herbekomme und wann ich die Weihnachtssachen wieder raus holen kann. 🙁

    Naja, was solls. Wie Du schon sagst, Bilder vom letzten Jahr anschauen und gute Musik hören. 😉

  3. Sebastian

    @ Chris: Ich gehe sogar nen Schritt weiter und habe gestern mich selbst gefragt, was ich Silvester machen will. Traurig aber wahr 😉

  4. hombertho

    @Chris: Schnee haben wir zum Glück noch nicht, aber wir haben es immer noch nicht geschafft die Heizung abzuschalten. Und jedes mal wenn wir Grillen wollten war das Wetter schlechter als im Spätherbst. Am Wochenende soll es zwar wieder etwas besser werden. Aber richtig warm auch wieder nicht und lange anhalten soll der Zustand auch nicht. Der Mai ist gelaufen.

    @Sebastian: Plannt Ihr immer so weit vorraus 😉 Ich hoffe doch, dass dafür der Sommer so heiß wird, dass wir an Wasserknappheit leiden, alle Klimaanlagen vergriffen sind, alle Pflanzen verbrennen und wir so schwitzen, dass wir uns wieder so einen Frühling wünschen werden 😀

  5. @hombertho:

    Sommer? Ja… nach Weihnachten und Silvester halt… Jetzt so im Herbst ist nichts mehr mit Sommer. 😛

  6. Ich trage zurzeit wenn ich rausgehe einen Schall…?! 🙁

  7. Hm, ich würde ja gerne über euch lachen, immerhin ist Schadenfreude die schönste Freude, aber hier in Patagonien wird es so langsam Winter, das Wetter ist vermutlich auch nicht so viel angenehmer (wenn auch vermutlich trockener.)… :thumbsdown:

  8. Gut, vielleicht ist Mitleid doch angebrachter.

    Das deutsche Wetter ist aber oft mies, vielleicht kommt es einem nur jeden Frühling schlimmer vor.

    Hauptsache in den Sommerferien ist super Wetter! 😎

  9. hombertho

    @Chris: Lassen wir uns Überraschen. Immerhin bekommen wir übers Wochenende 3 schöne Tage spendiert. Man sollte die auf jedenfall sinnvoll nutzen 😉

    @Nils: So schlimm ist es bei mir zum Glück noch nicht 🙂

    @Tarik: Na so mies ist das Wetter eigentlich nicht in Deutschland. Ich kann mich noch an Frühlinge erinnern, wo wir bei 30 Grad un mehr geschwitzt hatten. Sicherlich aber auch die Ausnahmen. Einziger Vorteil des schlechten Wetter ist, das hier alles grünt und blüht wie verrückt. Fast so wie in Irland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.