Wenn es um ein paar cm geht, oder wie blöd kann man sich beim Möbeltransport anstellen?

Mai 25, 2010 28 Von hombertho

Das neue Sofa wurde im Möbelhaus entdeckt und weil die Freundin so begeistert war auch gleich mal gekauft. Eine Größe von 1,50m x 1,50m pro Seitenteil sollte kein Problem sein. Immerhin passen ja auch Menschen mit über 2 Meter Höhe durch das Treppenhaus. Auch wenn wir wissen, das es ab und zu in dem Haus auch eng zugeht sind wir zuversichtlich und unterschreiben auch gleich mal den Kaufvertrag. Zusätzlich zum Kaufvertrag gibt es auch noch ein Zusatzvertrag in dem ich versichern muss, dass ich weiß was ich tue und auch das Sofa auch in meine Wohnung bekomme. Ich scherze noch mit dem Verkäufer und unterschreibe ohne zu zucken.
Ein paar Tage später können wir das Sofa vom Möbelhaus abholen. Weil sie nicht in mein Auto passt gab es dazu auch noch ein Transporter. Den hatte ich zusammen mit einem Preisnachlass von 50 Euro heraus gehandelt. Soweit alles noch nichts besonderes und nicht wirklich spannend. Bis es dann darum ging das Sofa die Treppe hoch zu bekommen. Hier war dann erst einmal Game Over. Hin und her drehen hat einfach nicht zum Erfolg geführt. Spätestens als es in meinem Brustkorb knack gemacht hatte war Schluss mit lustig.

Am nächsten Tag hatten wir es dann mit einem Flaschenzug versucht. Aber in den zweiten Stock zwischen zwei Häusern ein 1,50 x 1,50 Meter Sofa hoch zu ziehen ist auch sehr riskant. Auch mit einer Seilwinde kann es böse ausgehen, wenn dann irgendwas reist. So ein Sturz aus 7 Meter überlebt glaube ich kein Sofa und wenn darunter auch noch einer steht, dann gibt es eine wirklich Sauerei. Alle die mir bei Twitter gefolgt hatten konnten das Drama ja live miterleben.

Also wurde ein paar Tage gegrübelt, da Aufgeben zu leicht ist. Bevor aber Plan B mit roher Gewalt und einer Kettensäge in die Tat umgesetzt wurde haben wir uns dazu entschieden das Geländer der Treppe zu demontieren:

Treppenhaus

Unser Vorteil ist ganz klar, dass die Treppe nicht wirklich eine Schönheit ist und man da auch nicht mehr so besonders viel kaputt machen kann. Allerdings haben wir schon ganz schön randaliert, das man die Spuren der Sofa Aktion sehr gut sieht:

Treppenhaus-2

Gottseidank hat der Plan mit dem Geländer geholfen. Das Sofa haben wir so hoch bekommen. Aber es war wirklich nur eine Sache von cm. Noch größer hätte sie wirklich nicht mehr sein können. Eigentlich müsste ich das Sofa jetzt hassen, weil es so viel Ärger verursacht hat. Aber die Spuren sind beseitigt und jetzt steht sie ganz friedlich im Wohnzimmer:

Neues Sofa

Die ganze Aktion erinnert mich an eine Folge von Friends. Da ist die Geschichte aber am Ende nicht so gut ausgegangen:

http://www.youtube.com/watch?v=yJYH4lO6Bug

Die materiellen Spuren der Verwüstung wurden alles beseitigt, aber da bleibt noch die geprellte oder gebrochene Rippe und die ist wirklich sehr schmerzhaft. Am Anfang hat es nicht so weh getan, aber dann wurde es von Tag zu Tag schlimmer. Einfach eingipsen kann man so eine Rippe ja nicht und sie muss auch wieder von selber verheilen. Das fiese ist, das es egal ist ob geprellt oder gebrochen, die Schmerzen und die Symptome sind die gleichen.

Symphytum soll helfen, aber blöderweise hatte es keine Apotheke in Bamberg. Also bin ich auf Arnica D6 ausgewichen. Nicht ganz billig, aber es soll ein wahres Wundermittel sein. Es ist mit Calcium Phosphoricum und hilft bei dem Heilungsprozess. Aber ein paar Wochen darf ich mich jetzt mit dem Mist herum schlagen.

Manchmal passieren echt dumme Dinge, wo man denkt, das es eigentlich nur anderen passiert, weil sie einfach nur zu blöd sind.

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.