Ich liebe meinen Sack, wenn er bloß nicht so stinken würde

Nein hier geht es heute nicht um die richtige Intimpflege oder sonstige Tipps in dieser Art. Mir ist jetzt nur keine bessere Überschrift eingefallen. Es geht um meinen Sitzsack, den ich zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen habe und der mir die letzten zwei Tage förmlich den Arsch gerettet hatte als ich dank meines Rückenleidens nicht sitzen sollte. Das hätte ich sowieso nicht lange ausgehalten, weil der Rücken sofort angefangen hätte übelst zu schmerzen.
Aber die ganze Zeit liegen war auch nicht so der Hit. Und so kam dann der Sitzsack zum Einsatz:

Sitzsack

Damit konnte ich eine Position zwischen liegen und sitzen einnehmen, die meinem Rücken gut getan hatte. Das besondere an dem Sitzsack ist, dass er besonders groß ist und sich optimal an die Wirbelsäule anpasst. Somit unterstützt und entlastet der Sitzsack die Wirbelsäule und man sitzt besonders bequem.

Leider hat der Sitzsack aber einen ganz entscheidenden Nachteil. Er stinkt gewaltig. Sei es Lösungsmittel oder anderen chemischen Substanzen, die bei der Herstellung verwendet wurden.

Der Sitzsack wurde in Einzelteilen geliefert. Das heißt die Hülle war einzeln verpackt und die Füllung (ganz viele kleine Kugeln, die elektrisch aufgeladen waren). Der Postbote musste bei der Lieferung ganz schön geflucht haben, da das Paket aufgeplatzt ist und es wohl eine große sauerei war. Bei dem befüllen des Sitzsackes musste man auch sehr vorsichtig sein. Diese kleinen weißen Kugeln waren dermaßen elektrisch aufgeladen, dass die überall haften geblieben sind. Alles was daneben ging hatte sich sofort in der Kleidung verfangen. Sollte der Sitzsack jemals aufplatzen, dann wird man eine Menge Spass haben die Wohnung zu reinigen. In diesem Falle sollte man sich überlegen, ob es dann nicht besser wäre einfach auszuziehen 😀

Natürlich wurde der Sitzsack auch sofort nach dem Zusammenbau in die Wohnung gestellt. Mit dem Resultat, dass die Wohnung nach ein paar Stunden dermaßen nach Lösungsmittel gerochen hatte, dass man davon Kopfschmerzen bekam. Somit wurde der Sitzsack erst einmal raus auf den Balkon verbannt, wo die Sonne drauf brennt und die Lösungsmittel verdunstet. Aber so richtig 100% funktioniert das auch nicht und ich habe die Befürchtung, dass man es auch für die Zukunft vergessen kann.

Eigentlich wirklich schade, denn der Sitzsack ist schon einsame Klasse und war auch nicht sonderlich teuer. Aber was bringt es einen, wenn man damit seine Gesundheit aufs Spiel setzt. Was mich wundert ist, dass bei Amazon die Rezensionen durchaus positiv sind und keiner darüber was schreibt. Habe ich eine empfindliche Nase oder einen Montagssack erwischt?

Mit Umtauschen wird es jetzt ein bisschen schwierig, den das Ding wieder mit der Post zurück zu schicken wird heftig. Bei den Abmessungen würde das Porto den Wert des Sitzsackes bei weitem überschreiten. Dazu kommt noch, dass ich nicht einmal den passenden Karton dafür hätte.

Da der Sitzsack aber auch für Outdoor geeignet ist kann ich ihn ja im Sommer erst einmal auf dem Balkon stehen lasse. Dort kann er dann noch eine Weile ausdünsten. Vielleicht hätte ich auch eine andere Farbe als blau nehmen sollen. Es standen ja genug zur Auswahl.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass der Sitzsack für das Preis/Leitungsverhältnis wirklich super ist :thumbsup:

Tja und als Mann kann man sich seinen Sack auch nicht aussuchen. Damit beende ich den Artikel genauso niveaulos, wie ich ihn auch begonnen habe :mrgreen:

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.

Comments (14)

  1. Probiers mal mit Febreeze. Damit haben wir bei Grüchen an nicht waschbaren Sachen schon gute Erfahrungen gemacht.

  2. Das ist in der Tat ein sehr guter Preis. Habe vor kurzem in einem Möbelgeschäft diesen XXL Sitzsack für das doppelte gesehen.
    Nach Deinen Erzählungen würde ich dann aber doch die Variante aus dem Möbelhaus bevorzugen. Man spart zumindest die Sauerei beim befüllen.

  3. Mac_BetH

    Hallo Thomas,

    ich kenne Sitzsacktechnisch nur FATBOY und wenn ich mich recht entsinne sind die sau Teuer.

    Ja das mit dem Gestank stelle ich mir schon unangenehm vor. Mal mit Feebreeze oder sowas das Teil eingesprüht. Vielleicht bringt es was?

    Gruß

    Matthias

  4. Ich wasche meinen Täglich, aber ich glaube wir meinen ganz unterschiedliche Säcke!

    Ich finde es so schwierig aus den Sitzsäcken wieder heraus zu kommen!

  5. Unangenehme Gerüche können nicht nur gewaltig nerven, sondern auch Krank machen. Daher empfehle ich dir den Sack mit Febreze einzusprühen oder den Sitzsack einfach mal in die Wanne stecken und dann zu waschen.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und hoffe auf ein gesundes Sitzen 😉

  6. ich kann das sitzkissen von muji nur empfehlen. sieht gut aus, tolle verarbeitung, sehr gemütlich & absolut kein geruch. aber preislich leider auch in einer anderen kategorie …

  7. Deswegen: Wer billig kauft, kauft zweimal!

    Hört sich blöd an, ist aber so. Nicht ohne Grund ist das Original, der FATBOY, nicht gerade günstig. Dafür aber bedenkenlos und ohne Geruch zu benutzen.

    Febreeze auf wasserabweisendem Nylon stelle ich mir nicht so toll vor…

    Ray

  8. Deine Überschriften sind doch sehr alla „Die Bild“ 😀

  9. Mit einem fatboy wäre Dir das nicht passiert. Aber die kosten eben auch. Schade, Dein Sack sieht recht gemütlich aus.
    Gruß
    Fulano

  10. @Nils: *sign*

    Ich habe bei der Überschrift auch nicht an einen Sitzsack gedacht.
    Und bei „Wir sind Papst!“ ist wenigstens schon einmal das Thema klar. 😛

    Und ansonsten:
    Ein Sitzsack auf dem Balkon?
    Ist da ein ordentlicher Liegestuhl nicht 3x bequemer?

  11. hombertho

    @Tanja: Das wird aber das Problem mit dem vermutlich giftigen Lösungsmitteln lösen 😉

    @Core: Die Sauerei mit dem Befüllen war noch recht gering. Hatten es sehr geschickt gelöst. Aber man muss höllisch aufpassen. Aber gefüllt hätte ich den auch nicht aus dem Möbelhaus bekommen. Der hätte so nie ins Auto gepasst.

    @Matthias: Nein das war eher das billige Modell, wobei beide wohl in China hergestellt werden. Febreeze wird nichts nützen. Der Sitzsack ist Wetterfest und da würde alles abperlen.

    @Basti: Auf jeden Fall sehr vorbildlich und zu empfehlen 🙂 Aus dem Sitzsack kommt man wieder sehr gut raus. Er lässt sich auch so formen, wie man ihn haben möchte. Den könnte man sogar als Bett benutzen. 2 Meter Länge reicht schon ganz gut aus.

    @Christian: Das Krank machen macht mir am meisten Sorgen. In die Wanne werde ich den wohl nicht bekommen. Die Füllung kriege ich da nie mehr raus und auch der Sitzsack ist Outdoor geeignet und Wasserabweisend. Ich probiere es weiterhin mit der Sonne. Der schlimmste Geruch ist ja schon zum Glück verflogen.

    @Michael: Danke für den Tipp. Mal sehen, vielleicht wird das nächste eines von der Firma. Es hat mich nur gewundert, dass absolut gar keiner auf Amazon den Geruch bemängelt hat. Dabei ist es wirklich schwer ihn zu ignorieren, oder ihn als bedenklich anzusehen.

    @Ray: Das stimmt schon, aber da fragt man sich für was es bei Amazon überhaupt Rezensionen zu Produkten gibt, wenn man denen auch nicht so wirklich vertrauen kann. Da es auch noch ein Geburtstagsgeschenkt war tritt eine zweite Redewendung in Kraft „Einen geschenkten Gaul schaut man nicht ins Mail“ 🙂
    Das mit dem Febreeze klappt auch nicht, aus deinen genannten Grund.

    @Nils: Wieso sprichst du in der Mehrzahl 😉 Ach Quatsch. Ich wollte einfach einen nicht so ernsten Artikel einfach ein bisschen aufmotzen.

    @Fulano: Die fatboy sind wohl sehr bekannt. Die wurden schon oft genannt. Auf dem Balkon leistet er schon gute Dienste und der schlimmste Geruch ist auch schon verflogen. Mal sehen, vielleicht kann der Sack dann doch mal wieder in die Wohnung 🙂

    @Tarik: Es geht doch um Säcke und wenn sie stinken ist das nie gut 😉 Den Rest bleibt den Leser überlassen 😀
    Ein Liegestuhl passt auf meinem kleinen Balkon nicht drauf. So ein Sitzsack ist da schon eine tolle Sache. Man kann darauf auch eine Sonnenliege bauen. Der Sack ist ja auch XXL, oder hätte ich vielleicht doch, der Sitzsack sagen sollen 😎

  12. Haha. Überschrift = FTW

  13. die überschrift kann einiges (; das ist aber komisch, dass der so nach lösungsmittel stinkt.

  14. hombertho

    @Zoellner: 😉

    @Paleica: Damit der Artikel nicht ganz so langweilig ist 😉 Leider sind die Sachen aus China nicht immer Umwelttechnisch einwandfrei hergestellt. Man hört auch oft von Kinderspielzeug, dass giftig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.