Die Gelschaum Matratze – Damit schläft man richtig gut

Die Gelschaum Matratze - Damit schläft man richtig gut

Nach zehn Jahren war es mal wieder soweit und es musste eine neue Matratze her. Es gibt zwar keine verbindlichen Richtlinien, wann nun eine Matratze getauscht werden sollte, aber jede Matratze verliert in den Jahren die guten Liegeeigenschaften (wenn es mal welche gab) und von den hygienischen Standpunkt sollte man auch lieber einmal zu oft, als einmal zu wenig wechseln.

Ich selber lege sehr viel Wert auf eine vernünftige Matratze. Immerhin verbringt man 1/3 seines Lebens im Bett und eine gute und hochwertige Matratze entscheidet über erholsamen Schlaf.

Am liebsten hätte ich mir ein Wasserbett geholt. Von der finanziellen Seite her weniger das Problem, als von der Statik. Bei einem 500 Jahre alten Haus im zweiten Stock kann man nicht ein Bett mit mehreren 100 KG aufstellen. Außer man möchte ein paar Stockwerke tiefer aufwachen 😀

Ein Kollege hat sich ein Gelbett geholt, weil er Rückenprobleme hat und einige Vorteile gegenüber dem Wasserbett bietet. So muss man z.B. die Matratze nicht heizen. Er meinte auch, dass er darauf sehr gut schlafen kann. Leider kam die Matratze aber auch nicht für mich in Frage, weil ein Gelbett nicht leichter als ein Wasserbett ist und ich wieder das Problem mit der Statik hätte.

So bin ich dann irgendwann auf eine Gelschaum Matratze aufmerksam geworden. Es hat nicht lange gedauert und ich habe mir eine solche bestellt. Bei der Auswahl des Anbieters war ich mir am Anfang nicht sicher. Ich wollte mir erst die Bayscent 7 Zonen Gelschaum Matratze 140 x 200 kaufen, da ich nicht allzu billig kaufen wollte, aber aufgrund der vielen guten Bewertungen habe ich mich doch getaut, die billigere Version 7 ZONEN VISCO GELSCHAUM WELLNESS MATRATZE 140×200 cm zu kaufen.

Der Hersteller bewirbt die Matratze mit folgenden Eigenschaften:

  • optimale Druckentlastung und konturgenaue Körperanpassung
  • Entlastung der Bandscheiben, Wirbelseule und Gelenke
  • hervorragende Klimatisierung, hohe Luftdurchlässigkeit, hoher Feuchtigkeitsaustausch
  • incl. versteppten Bezug 4-Seiten-Reißverschluss (rundum) 60°C waschbar

Geliefert wird die Matratze in gerollter Form.

Die Gelschaum Matratze - Damit schläft man richtig gut

Beim auspacken viel schon positiv auf, dass es keinen stechenden chemischen Geruch gab. Was nützt einem eine tolle Rückenschonende Matratze, wenn man auf einen Chemiecocktail schläft? Von daher schon mal absolut Top :thumbsup:

Es hatte eine Weile gedauert, bis sich die Matratze voll entfaltet hatte. Dazu musste man diese auf der schmalen Seite ein paar mal kräftig schütteln.

So eine Gelschaum Matratze besteht im Grunde aus zwei teilen. Der untere Teil ist mehr oder weniger ganz normaler Schaumstoff und die zweite Schicht besteht dann aus dem Gelschaum.

Die Gelschaum Matratze - Damit schläft man richtig gut

Eigentlich ganz simpel. Von daher ist man am Anfang auch skeptisch, ob sie wirklich was taugt.

Aber schon in der ersten Nacht hat man gemerkt, dass die Matratze wirklich hält was sie verspricht. Ich habe sehr gut darauf geschlafen. Es ist ein ungewöhnliches Gefühl, wenn man die Schlafposition ändert und der Gelschaum sich dem Körper anpasst.

Mein Fazit

Die Gelschaum Matratze - Damit schläft man richtig gut

So eine Gelschaum Matratze ist schon eine tolle Sache und ich bereue den Kauf keine Sekunde. Man merkt sofort, dass man viel besser schläft und man auch viel weniger Verspannungen hat. Am Anfang ist es vielleicht etwas ungewohnt, wenn man in die Matratze „einsinkt“.

Solche Gelschaum Matratzen werden oft auch gerne als 7-Zonen Matratzen verkauft. Aber in Wirklichkeit haben die Matratzen aber keine Zonen, sondern diese sieben Zonen ergeben sich vielmehr aus der Anpassungsfähigkeit.

Für mich ist so eine Gelschaum Matratze die perfekte Lösung für alle, die kein Wasserbett, oder Gelbett kaufen können und auch nicht so viel Geld für eine gute Matratze ausgeben wollen. Zusammen mit einem Wasserkissen holt man das optimalste für den gesunden Schlaf raus. Außerdem muss die Gelschaum Matratze nicht beheizt werden  :thumbsup:

Einen Nachteil gibt es allerdings. Man steht nicht mehr so gerne aus dem Bett auf 😎

Mehr Infos zu der Gelschaum Matratze und weitere positive Meinungen findet Ihr auch auf Amazon 😉

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.

Comments (11)

  1. Wie fühlt es sich beim liegen an, eher hart, oder weich?

    Ich lag neulich bei Freunden auf einem „alten Kindersofa“, mit im ersten Eindruck hartem Liegekomfort. Aber ich habe super geschlafen. Im Vergleich zu meiner eigenen Matratze, die doch schon weicher ist.

  2. wegen der Statik… für viele Leute gilt, dass ihr Kleiderschrank gefüllt oft locker mal so schwer ist wie ein Wasserbett 🙂

    Wir haben uns auch erst kürzlich dazu entschieden eine Matratze zu bestellen – ich finde das wirklich schwer – bei technischem Krams hat man ja die Möglichkeit, technische Daten zu vergleichen – aber hier? Bin gespannt auf die Langzeiterfahrungen…

  3. Hallo Thomas,

    auch ich habe in letzter Zeit öfters auf einer Gelmatraze geschlafen und es war wirklich erholsam! 😉

    Also ich kann deinem Urteil nur beipflichten! 😉

  4. Die 7 Zonen ergeben sich nicht durch die Anpassungsfähigkeit, sondern durch die Schnitttechnik im Schaum und werden deshalb nicht ganz gerne als 7-Zonen Matratze verkauft, sondern zu Recht.

  5. @Carsten: Also ganz weichen Matratzen mag ich überhaupt nicht. Man kann sie nicht in eine Kategorie einordnen. Sie ist erst weich und man versinkt etwas und dann liegt man sehr bequem. Als würde man auf einer Wolke schlafen 🙂

    @David: Das stimmt, aber in der Kombination mit dem Bett und Kleiderschrank hat man schon wieder das doppelte Gewicht.
    Mir ist es leider auch nicht leicht gefallen. Natürlich sagt jeder Hersteller, dass er die beste Matratze hat und das sie besonders Rückenschonend ist. Wenn es aber blöd läuft, dann kann man so auch schnell eine Menge Geld in den Sand setzten.
    Daher war ich auch anfangs sehr skeptisch, dass die Matratze so „billig“ war.
    Ich bin überzeugt, dass die Langzeiterfahrungen auch weiterhin positiv verlaufen werden. Sehr positiv finde ich auch, dass man den Bezug komplett abnehmen und bis zu 60 mal waschen kann.

    @Mac: Zu Testzwecken? Bist du noch am Überlegen, ob du zuschlagen sollst 😉 Meine Freundin war am Anfang sehr skeptisch, aber mittlerweile ist sie auch überzeugt 🙂

    @A-Jey: So steht es in der Anleitung, die bei der Matratze dabei war, dass sie keinen Zonen besitzt, sondern sich eben nur perfekt an den Körper anpasst. Bis zu einem Körpergewicht von 130 KG.

  6. In bestimmten Fällen kann es sein, das man in den ersten Tagen stärkere Rückenschmerzen bekommt. Das liegt daran, dass sich die Wirbelsäule umgewöhnen muss und kommt eher vor, wenn man vorher eine ganz andere Unterlage hatte.

    Ich hoffe Du meinst bis 60 Grad waschen und nicht 60 mal 😉

  7. Das werde ich mir die Tage mal in ruhe überlegen. Denn es steht wirklich eine neue Matratze ins Haus. Bisher war ich immer von den Kaltschaum überzeugt, aber das wär wirklich ne Alternative. Auch preislich.

  8. @A-Jey: Nein da steht echt, dass man sie mindestens 60 mal waschen kann. Aber bei 10 Jahren sind das auch alle 2 Monate. Bei meiner alten Matratze konnte ich den Bezug nicht abmachen und habe diesen dann auch 10 Jahre nicht gewaschen. Ich bin noch am überlegen, ob ich Sie mal aufschneiden sollte und mal rein guggen, wie es da drin jetzt aussieht. Aber ich glaube ich möchte es doch lieber nicht Wissen 😀

    @Sebastian: Wenn du die Möglichkeit hast, kannst du die ja mal im Laden zur Probe liegen. Es ist echt ein tolles Liegegefühl. Gerade wenn man es im Kreuz hat sollte man es sich überlegen. Aber Achtung, es gibt da auch Mist zu kaufen. Gerade wenn der Gelschaum nicht so schnell wieder in seine Ursprungsform geht, kann es schnell unangenehm werden und man liegt nicht mehr so bequem. Aber bei der Matratze ist alles Super und eben der Preis hat gestimmt. Wie es dann in ein paar Monaten/Jahren aussieht kann ich aber noch nicht sagen.

  9. Das mit der Statik hatten wir bei den Umzügen auch immer im Auge wegen dem Wasserbett. 🙂 Aber was die Heizung anbelangt, die haben wir nie an – nur direkt nach dem Befüllen lassen wir die Heizung einen Tag laufen.

  10. @Thomas: Wie lange hast du die schon? Müssten wir noch ein paar Wochen abwarten oder war schon die erste Nacht ein himmelweiter Unterschied?
    Bei Amazon habe ich 3 Punkte gelesen:
    1) Die erste Nacht ist anders und nicht perfekt (Ja, man könnte anderes denken 😉 )
    2) Die 14cm höhe sind ggf problematisch mit dem Bett.
    3) Man sollte nicht über 100kg wiegen – ok mach ich nicht, aber 60kg sind es auch nicht 😉

  11. @Kalliey®: Ich bin in den 34 Jahren noch nicht umgezogen und wegen einem Wasserbett würde ich es auch nicht tun. Aber ich habe jetzt ja eine sehr gute Alternative gefunden 🙂

    @Sebastian: Ich habe die Matratze jetzt eine Woche lang und kann eigentlich schon sagen, dass ich ein Urteil bilden kann 🙂

    Also zu deinen Punkten:
    1) Kann ich nicht bestätigen. Ich habe gleich am ersten Tag perfekt geschlafen und bin ohne Probleme aufgekommen. Ich weiß nicht was derjenige vorher für eine Matratze hatte. Meine Freundin hatte da auch keine Probleme.

    2) Ich weiß nicht. Ich habe das Ikea Bett Malm und keine Probleme. Eher im Gegenteil. Mit kam es sogar höher vor. Du kannst ja messen wie viel Platz du zwischen Lattenrost und Bettkante hast. In Einzelfällen kann es schon sein, dass die Matratze zu niedrig ist.

    3) Ich habe gelesen, dass sie bis 120 KG geeignet ist. Da der Gelschaum sich der Körperform anpasst ist das kein Problem. Man liegt trotzdem immer optimal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.