Wie klingt deine Webseite, wenn es ein Lied wäre?

Häh, was soll denn das jetzt? Eine Webseite soll eine Melodie haben? Wer kommt den auf so eine Idee? Klingt wirklich verrückt, aber mithilfe von Codeorgan kannst du deine Webseite in ein Orgellied abspielen lassen. Dazu musst du lediglich eine Webseite angeben und schon wird der Code in mehr oder weniger wohlklingende Musik umgewandelt.
Die Oberfläche von Codeorgan präsentiert sich schlicht im 8-bit Design

Wie klingt deine Webseite, wenn es ein Lied wäre?

Meine Webseite hört sich gar nicht mal so schlecht an. Jedenfalls bei meinem ersten Versuch. Beim zweiten Versuch hatte sich meine Seite schon grausiger angehört. Komischerweise kam nach dem dritten und vierten Versuch wieder eine komplett andere Melodie heraus.

Daher vermute ich mal, dass einfach rein zufällig eine Melodie gewählt und nicht wirklich der Code der Webseite analysiert wird.

Codeorgan ist deswegen eher eine nette Spielerei und nicht allzu ernst zu nehmen

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.

Comments (18)

  1. *gg* Ok beim ersten mal war das gar nicht so übel aber Nachher eher *örks* Aber eine witzige Sache ist es auf Fälle!

    Lieben Mittwochsgruss, Michaela

  2. Schade, wenn da echt der Code dafür rangezogen würde und eine „einmalige“ Melodie rauskommen würde, wäre das sicher lustig und man könnte schöne Vergleiche erstellen.

  3. Das musste ich auch gleich ausprobieren: Mit der eigenen Seite, mit der deinigen und ein paar anderen.
    Mensch, ich wusste ja garnicht, dass meine Seite so harmonisch und langweilig ist, während es bei anderen recht poppig zugeht.

  4. Hi,hi 😀
    also „Alle meine Entchen“ klingt besser… aber ich war schon erstaunt, dass überhaupt was kommt, denn bei der „Blogblume“ kann ich nicht mitmachen, da gibt’s kein Bild für Miki 😥
    Und 2x hintereinander die gleiche (schreckliche) „Melodie“… schade.. „Freude schöner Götterfunken“ wär doch echt schmeichelhaft gewesen 😛

  5. wie lustig. was du immer findest. das muss ich gleichmal ausprobieren.

  6. Hahaha, witzig! :mrgreen:

  7. hombertho

    @Michaela: Bei mir war es genauso, dass es anfangs doch sehr melodisch angehört hatte und dann ging es steil bergab.

    @Markus: Finde ich auch schade. Ich hätte dennen es ja fast geglaubt, aber da ich einen nervösen Finger hatte habe ich es gleich noch einmal probiert und dann bin ich dahinter gekommen, dass irgendwie da eher der Zufallsgenerator ausschlaggebend ist.

    @Oliver: Haha, dann mach mal deiner Seite Feuer und lass es krachen 😀 Du kannst ja so lange probieren, bis dann endlich ein schöner Sound raus kommt. Da der Zufallsgenerator eine große Rolle spielt solltest du jedes mal eine andere Melodie haben.

    @Miki: Das liegt bestimmt an deinem kraßen Kontrast 😀 Wundert mich, dass bei dir immer die gleiche Melodie kommt.Ich hatte immmer eine andere.

    @Paleica: Hatte ich im Radio gehört und zufällig mal nicht direkt im Netz gefunden.

    @Nila: Muss ich doch gleich mal reinhören, wie deine Seite so klingt 🙂

  8. hehehe
    witzige idee
    meine hört sich auch nicht schlecht … obwohl nach 15sek habe ich die Nase Voll

  9. Deine Melodie geht aber ganz schön lange aber ich denke mal schon das eine bestimme Code Passage genommen wird um diese Melodie zu erstellen. Wenn man das mal mit google.com ausprobiert kommt immer das gleiche raus.

  10. Witzig. 🙂

  11. Vielleicht kommen ja auch ständig neue „Blog-Hymnen“ heraus, weil sich der Inhalt der Seite stets ändert, z.B. durch die Zufalls-Blogroll oder die Anzeige der neuesten Suchbegriffe in der Sidebar. Es gibt ja viele Seiten, auf denen sich immer bei jedem Aufruf Kleinigkeiten ändern (z.B. vielleicht auch noch Statistiken, Counter, Werbung etc.)

    Müsste man vielleicht mal auf statischen Seiten testen, ob da immer der gleiche Song kommt.

    So, jetzt hör ich mir aber erst einmal an, was da für ein Machwerk bei mir herumkommt^^

  12. hombertho

    @czoczo: Ich habe mir die Seite auch nicht komplett angehört. Irgendwann nervt das gepiepe schon. Aber es ist ja auch nur zum Spass 😀

    @Nils: Du hast aber eine Engelsgeduld. Ich hatte mit die Melodie nicht komplett angehört. Dann habe ich wohl komische Webseiten erwischt, bei dem sich jedes mal die Melodie anders angehört hatte oder es waren dynamische Webseiten.

    @BexX: Deine Webseite habe ich noch nicht angehört. Muss ich doch gleich mal nachholen 😀

    @Sascha: Ich glaube mittlerweile auch, dass sich bei dynamischen Seiten sich die Melodie immer anders anhört. Bei mir sind zum Beispiel die Artikel in dem Header ja jedes mal Anders. Auch die letzten Suchanfragen. SEO technisch hat es aber nichts zu sagen, wenn sich die Seite gut anhört 😀

  13. Natürlich hab ich auch gleich mal ausprobiert und es erstaunt mich doch immer wieder aufs neue, auf welche Ideen (Code Spielereien) manche Leute so kommen 😉

  14. Wenn wirklich der Code genommen werden würde und immer das Gleiche bei der gleichen Webseite herauskommen würde, wäre es bestimmt interessant, aber so erscheint es mir weniger spannend…

  15. Also wenn man auf „About“ klickt, kommt eine Beschreibung, nach welchen Kriterien die Melodie zusammengestellt wird. Dabei haben unterschiedliche Faktoren von der Domain-Länge bis hin zum Body-Inhalt einen Einfluss. Also ich denke mal, dass das durchaus stimmen könnte. Witzig finde ich es auf jeden Fall 😀

  16. hombertho

    @Rene: Ja auf so eine Idee muss man echt mal kommen 🙂

    @Tarik: Na aber das Design ist doch schön und das Gedudel ist doch auch sehr nett. Da kommt doch richtig Retro Feeling auf 🙂

    @Andersreisender: Habe auch mittlerweile heraus gefunden, wieso meine Webseite immer anders geklungen hat. Da Sie dynamisch aufgebaut wird ist natürlich auch immer der Code anders. Bei einer statischen Webseite kommt immer die gleiche Melodie 🙂

  17. @hombertho: Ich finde die Sache echt lustig – hab auch schon einen kleinen Beitrag darüber geschrieben, der am Mittwoch veröffentlicht wird. Backlink inklusive, das ist klar 🙂

  18. lustig^^ aber mein lied gefällt mir! :thumbsup:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.