Die Nikon D700 komplett in Einzelteile zerlegt

Dezember 19, 2009 12 Von hombertho

Die Nikon D700 komplett in Einzelteile zerlegt habe ich natürlich nicht. Ich bin ja nicht lebensmüde. So etwas sollte man auch tunlichst unterlassen und wenn dann nur vom Fachmann durchführen lassen. Aber ich habe mich getraut ein bisschen gegen meine Nikon D700 mit dem Schraubenzieher vorzugehen.
Zur Vorgeschichte…

Meine Nikon D700 hatte ich im August gebraucht gekauft. Schon ein paar Wochen später ist mir aufgefallen, dass im Sucher Staub eingeschlossen ist. Da war der Ärger natürlich groß. Aber so richtig getraut habe ich mich nicht, dass Problem selber zu beheben. Also habe ich versucht damit zu leben.

Jetzt wird es ernst…

Aber diese Woche hat es mich dann so genervt, dass ich einfach mal den Schraubenziehen genommen und den Sucher abgeschraubt habe.

Das ist eigentlich auch nicht besonders schwierig. Man muss lediglich die Schraube oberhalb des Suchers lösen und schon kann man die Abdeckung abnehmen.

Oje alles kaputt…

Nikon D700 - Reinigung vom Sucher

Die Reinigung und der Zusammenbau…

Nachdem ich dann alles mit dem Hurricane Blower vom Staub beseitigt hatte wurde der Sucher wieder mit der Schraube befestigt. Das war ein bisschen ein gefummel und ich hatte kurzzeitig die Befürchtung, dass ich die Schraube nicht mehr rein bekomme. Aber nach ein paar Versuchen hat es letztendlich doch noch geklappt 🙂

Das Endergebnis…

Die Reinigungsaktion und der Mut hat sich gelohnt. Der Sucher ist jetzt innen wieder staubfrei und man hat wieder den kompletten Durchblick. Ich hoffe der Zustand hält noch ein bisschen an, denn ich denke nicht, dass man das allzu oft machen sollte.

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.