Videoaufnahme mit einer Nikon DSLR auch ohne Videofunktion? Dank Zusatzprogramme möglich.

Videoaufnahme mit einer Nikon DSLR auch ohne Videofunktion? Dank Zusatzprogramme möglich.

Februar 24, 2010 13 Von hombertho

Mit meiner Nikon D700 kann man ja von Haus aus keine Videos machen. Theoretisch ist es möglich, da eine Live View Funktion verbaut ist. DSLR Kameras mit Videofunktion nutzen ja diesen Videostream des Live Views und schreiben diesen auf die Speicherkarte. Man müsste also eigentlich auch nur diesen Videostream anzapfen und auf einen Datenträger schreiben.
Für die Nikon D700 und D300 gab es mal Anfang 2009 ein kleines Programm namens nkvid mit dem man diesen Live View Videstream 1:1 auf die Festplatte des Computers schreiben konnte. Leider wird dieses Programm nicht mehr weiterentwickelt und auf Windows 7 habe ich es einfach nicht zum laufen gebracht. Ein weiterer Nachteil ist, dass es keine Version für MAC OS X gibt und ich extra Parallels starten muss.

Ich habe mich daher mal im Netz nach einer Alternative umgeschaut und bin dabei auf folgende interessante Übersicht gestossen. Ihr findet dort eine tolle Übersicht aller Programme, die es für Windows, Mac OS X und Linux gibt um euere Canon oder Nikon Camera Fernzusteuern. Programme wie StudioTether und Sofortbild, die es für den Mac kostenlos gibt kannte ich schon. Bei Sofortbild hat man aber leider kein Live View und bei Studiotether kann man diesen nicht in ein Video speichern. Es wurde zwar schon eine neue Version von StudioTether versprochen, aber leider hat sich hier auch seit über einem Jahr nichts mehr getan. Finde ich wirklich schade. Ich wäre ja auch gern bereit für die Software zu zahlen.

Aber ich bin nicht bereit 140 Euro für Camera Control zu zahlen, dass es von Nikon gibt. Die Software ist zwar perfekt für die Nikon zugeschnitten, aber die Meinungen zu diesem Preis sind ganz klar, dass es eine Unverschämtheit von Nikon ist. Jedenfalls ist der Preis nicht gerechtfertigt und für einen Hobbyfotografen eine Ausgabe, die man nicht unbedingt tätigen muss. Der Kosten-Nutzen-Faktor ist da einfach nicht gegeben.

Dank der Übersicht habe ich aber doch noch ein sehr interessantes Programm namens DCamCapture gefunden. Das Programm läuft zwar auch nur unter Windows, aber dafür perfekt mit Windows 7.

Videoaufnahme mit einer Nikon DSLR auch ohne Videofunktion? Dank Zusatzprogramme möglich.

Folgende Kameras werden von DCamCapture unterstützt:

  • D40, D40x, D60, D80, D90
  • D5000
  • D200, D300, D300s, D700
  • D3, D3x

Also wirklich eine sehr breite Palette.

Ich habe hier mal ein vollkommen nutzloses Video für einen Test gemacht:

http://www.youtube.com/watch?v=ECj8yaMs_d0

Wunder darf man aber keine erwarten. Eine Auflösung von 640 x 426 bei 15 Bilder/s ist nicht gerade sehr berauschend. Da bekommt man mit jeder kleinen Knipse bessere Videos. Dazu fehlt der Ton und es ist auch sehr umständlich jedes mal einen Laptop beim Filmen mit der Kamera herum zu schleppen.

Für mich war es auch nur ein kleiner Test. Videos drehen ist mit einer DSLR einfach zu umständlich. Auch wenn die Videofunktion schon eingebaut ist, muss man einen sehr hohen Aufwand betreiben. Ohne Stativ, Steadycam (Schwebestativ) und viel Übung wird man da keine vernünftigen Videos bekommen.

Ich hatte die Erfahrung schon mit meiner Nikon D90 machen dürfen. Anfangs war ich sehr begeistert von diesen tollen Promo Videos, die mit der Nikon D90 gedreht wurden. Aber diese Videos wurden nicht einfach mal so schnell aus der Hüfte geschossen, sondern wurden aufwendig Nachbearbeitet.

Ich bin mittlerweile der Meinung, dass man eine Videofunktion in einer DSLR zwar nett ist, aber mit einem speziellen HD Camcorder besser bedient ist.

Eierlegende Wollmichsäue wurden bis jetzt also noch nicht erfunden 😀

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.