Meine neue Anlage – der Pioneer 7.1 AV VSX 1020

Meine neue Anlage – der Pioneer 7.1 AV VSX 1020

Dezember 19, 2010 22 Von hombertho

Zu meinen neuen Teufel Lautsprechern brauchte ich natürlich auch gleich mal den passenden Verstärker. Mein Harman Kardon AVR 147 lief zwar noch, aber der Receiver ist mittlerweile schon ein bisschen in die Jahre gekommen und hatte auch nicht wirklich den Komfort, den ich mir von einem AV-Receiver wünsche. Zu seiner Zeit hatte ich den Verstärker auf die Schnelle gekauft, weil mein alter kaputt gegangen ist und am gleichen Tag noch das EM Endspiel zwischen Deutschland und Spanien war. Da blieb nicht viel Zeit Testberichte zu lesen 😉

Auf meinen Wunschzettel für die wichtigsten Funktionen für meinen neuen Verstärker standen:

  • iPod Steuerung
  • LAN Anschluss mit Internetradio
  • Viele HDMI Anschlüsse am besten mindestens 1.4
  • Gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • Sehr gute Soundqualität

Nach längerer Suche bin ich dann Schlussendlich beim Pioneer 7.1 AV-Receiver VSX-920 hängen geblieben. Da er genau die Voraussetzungen erfüllt und noch einiges mehr zu bieten hat. Gelandet bin ich aber am Ende bei dem Pioneer 7.1 AV-Receiver VSX-1020:

Meine neue Anlage - der Pioneer 7.1 AV VSX 1020

Der Pioneer 7.1 AV-Receiver VSX-920 wurde bereits von Area DVD ausführlich getestet. Bei dem großen Bruder, dem Pioneer 7.1 AV-Receiver VSX-1020 gibt es eigentlich keinen nennenswerten Unterschied. Es gibt einen HDMI Eingang mehr und das Gerät kann ein digitales Upscaling von SD Materialen. Normalerweise kann so etwas bereits schon jeder Blu Ray Player und wäre nur für ältere DVD Player interessant, den ich nicht habe.

Der Hauptgrund, wieso ich mich für den großen Bruder, den Pioneer 7.1 AV-Receiver VSX-1020 entschieden hat war ein ganz einfacher. Der Händler meines Vertrauens hatte den Pioneer 7.1 AV-Receiver VSX-920 nicht mehr vorrätig. Da ich aber nicht mit leeren Händen aus dem Laden raus gehen wollte hatte ich mich dann kurzfristig umentschieden. Es gab noch in B-Ware Modell von dem Pioneer 7.1 AV-Receiver VSX-1020, das im Preis 50 Euro teurer war, als der Pioneer 7.1 AV-Receiver VSX-1020. Da viel die Entscheidung dann auch nicht wirklich schwer. Vor allem weil an dieser B-Ware absolut nichts fehlt. Als ich den Receiver daheim ausgepackt hatte konnte ich keinen Unterschied zu einem Neugerät sehen. Alles so, wie man es sich vorstellt und absoluter Top Zustand. Also wenn ich es nicht besser wüsste, dann würde ich sagen, dass es ein Neugerät ist 🙂

Die Installation ist kein wirkliches Hexenwerk, aber es gab doch ein paar Fallstricke. So hatte ich am Anfang kein Ton und auch kein Bild über HDMI. Das kein Ton kam lag am Ende daran, dass die Lautstärke von Werk aus auf das absolute Minimum eingestellt war. Das fehlende Bild lag am Ende an meinem billigen HDMI Kabel. Daher habe ich mir gleich noch mal drei hochwertige HDMI Kabel von Black Connect HDMI kabel 1,5 m Highspeed mit Ethernet bestellt. Haben zwar noch ein paar Euro extra gekostet, aber wenn man bei der Anlage schon soviel Geld ausgegeben hat, dann sollte man an den Kabeln ja nicht sparen 😉

Was der Receiver jetzt wirklich alles kann und welche technischen Daten dahinter stehen schreibe ich hier aber nicht noch einmal auf. Das hat Area DVD schon ausführlich getan. Also wer auch gerade auf der Suche nach einem neuen AV Receiver ist sollte sich mal den Testbericht lesen 😉

Mein Fazit

Ich habe den Pioneer 7.1 AV-Receiver VSX-1020 jetzt seit knapp 2 Wochen und ich bin immer noch so begeistert, wie am ersten Tag. Der Receiver schaut nicht nur optisch sehr gut aus, auch die inneren Werte wissen zu überzeugen. Die Soundqualität ist echt der Hammer und harmoniert mit meinen neuen Teufel Lautsprechern. Es macht immer wieder Spaß die Anlage einzuschalten. Egal, ob Internetradio, Blu Ray, oder einfach nur Fernsehen.

Meine neue Anlage - der Pioneer 7.1 AV VSX 1020Besonders genial ist natürlich der LAN Anschluss und die Möglichkeit die Anlage mit dem iPhone zu steuern. Perfekt wäre es noch, wenn ich auch zwischen den Internetradio Stationen schalten könnte und ich auch noch angezeigt bekomme, was gerade läuft. So richtig perfekt wäre es, wenn der Pioneer 7.1 AV-Receiver VSX-1020 auch WLAN mit an Bord hätte. Gerade an der Stelle, wo er steht habe ich keinen LAN Anschluss und muss mich über eine Airport Express begnügen. Das klappt zwar soweit ganz gut, aber bis die Airport Express Betriebsbereit ist und man eine IP Adresse bekommt dauert es leider eine Weile.

Es wurde bei so manchen Test bemängelt, dass der VSX-1020 nur 24 Internetradiostadionen speichern kann. Aber seien wir mal ehrlich. Ich habe gerade mal 5 Sender, die ich regelmäßig höre. Sicherlich wäre es keine große Kunst gewesen den Senderspeicher etwas zu erweitern, damit man mehr speichern kann, aber irgendwann verliert man auch den Überblick. Die Senderplätze kann man natürlich nach Lust und Laune über die Webseite geändert werden.

So richtig negativ ist mir eigentlich nichts aufgefallen. Natürlich wäre es noch klasse gewesen, wenn man noch Airplay hätte, oder wenn den Verstärker auch noch als Mediaplayer richtig nutzen kann. MP3, WMA und WAV können zwar schon vom USB Stick gelesen werden. Aber das sind nicht gerade die Formate meiner Wahl. Daher ist für mich die Funktion mehr oder weniger nutzlos.

Was mir gefallen würde, wäre noch ein SSH oder Telnet Zugang um so manche Dinge zu steuern. Leider konnte ich bis jetzt dazu noch nichts brauchbares im Internet finden und es scheint sich darüber auch noch nicht wirklich Gedanken gemacht zu haben.

Ja man könnte noch viel tolles über den Receiver schreiben. Wer noch mehr positives lesen möchte findet auf Amazon noch weitere Erfahrungsberichte 😉

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.