Ich putze jetzt mit Tabletten meine Zähne. Denttabs ist die bessere Alternative zur Zahnpasta

Februar 28, 2010 28 Von hombertho

Als meine Freundin diese Woche in der Apotheke war hat Sie eine Probepackung an Tabletten bekommen. An sich ja nichts besonderes. Aber die Tabletten waren nicht zu Einnahme, sondern zum Zähneputzen. Die Tabletten nennen sich Denttabs Zahnputztabletten und sollen jede Zahnpasta in den Schatten stellen.
Natürlich war ich erst einmal skeptisch, aber auch neugierig. Daher habe ich einfach mal einen Selbstversuch gestartet 🙂

Denttabs

Der Selbstversuch

Um sich die Zähne zu putzen muss man eine Tablette zerkauen und mit einer angefeuchteten Zahnbürste die Zähne in gewohnter Form putzen. Das hört sich vielleicht recht einfach an, aber bei der ersten Benutzung kommt man schon leicht in den Versuch die Tablette nach dem zerkauen herunterzuschlucken. Natürlich sollte man dies nicht tun 😉

Die Denttabs Zahnputztabletten bestehen nur aus den nötigsten Inhaltsstoffen. Unter anderen aus Kieselerde. Daher hat man ein mehliges Gefühl im Mund. Wer schon mal mit Backpulver seine Zähne geputzt hat weiß, wie sich das anfühlt. Angeblich soll ja Backpulver helfen die Zähne weißer zu machen, aber ob man damit den Zahnschmelz kaputt macht, oder nicht findet man im Internet keine wirklich konkrete Aussage. Aber laut Hersteller sind die  Denttabs Zahnputztabletten Zahnfreundlich und enthalten nicht über 100 Inhaltsstoffe wie andere Zahncremes. Eine komplette Auflistung aller Inhaltsstoffe findet man auf der folgenden Seite des Herstellers. Ich bin kein Arzt, aber auf den ersten Blick fallen mir keine besonders bedenklichen Inhaltsstoffe auf.

Wer jetzt Angst hat, dass man auf ein schäumendes Zahnputzvergnügen verzichten muss, der braucht sich bei den Denttabs Zahnputztabletten keine Gedanken machen. Auch hier sind Stoffe enthalten, die beim putzen anfangen zu schäumen. Wie bei der normalen Zahnpasta hat das schäumen auch nur einen psychologischen Hintergrund und beeinflusst nicht die Reinigungswirkung.

Nach den geforderten 2 Minuten Putzvergnügen kommt der erste Test. Laut Hersteller soll man danach weißere Zähne bekommen, die Zähne werden repariert und Zahnbelag so gut entfernt, dass die Zähne sehr glatt werden. Was wiederum dazu führt, dass sich weniger Ablagerungen bilden können. Diesen Spruch kennt man ja schon von einigen Zahnpasta. Aber bis jetzt hat noch keine wirklich das gehalten, was versprochen wurde.

Bei den Denttabs Zahnputztabletten wurde ich aber positiv überrascht. Die Zähne sind schon nach dem ersten Gebrauch tatsächlich viel glatter. Ob sie jetzt auch noch weißer werden wird sich wohl erst im Langzeittext zeigen.

Mein Fazit

Wir mussten nicht einmal die Probepackung mit den ersten 10 Tabletten aufbrauchen, bevor wir uns eine 380 Tabletten Vorratsdose gekauft hatten. Die Zahnputztabletten haben mich vollends überzeugt. Nachdem man sich umgewöhnt hat ist es gar nicht mehr so schwierig sich mit den Tabletten die Zähne zu putzen.

Die Denttabs gibt es schon seit ein paar Jahren, aber irgendwie scheinen die bis jetzt an mir vorüber gegangen sein. Die Tabletten haben die Geschmacksrichtung Minze.

Die Tabletten kosten im Endeffekt zwar ein paar Euro mehr als Zahnpasta, aber die Ausgabe lohnt sich. Für mich sind gesunde und schöne Zähne ein wichtiges Kriterium. Da kann jemand noch so attraktiv sein, aber wenn dann die Zähne schwarz und ungepflegt sind, dann war es das.

Ich putze in Zukunft nur noch mit Tabletten meine Zähne und der nächste Zahnarztbesuch wird auch zeigen, ob sich wirklich alles erfüllt, was der Hersteller verspricht. Vor allem ob Sie auch wirklich die Zähne reparieren und weißer werden. Wobei natürlich Zähne reparieren nicht heißt, dass wenn man einen Steinbruch im Mund hat dann danach alles wieder in Ordnung ist. Auch schwarze verfaulte Zähne werden dadurch nicht weißer. Beider trifft bei mir aber auch nicht zu 🙂

Ich bin da aber sehr zuversichtlich. Die Denttabs sind nämlich Zahnfreundlich 😀

Es gibt übrigens auch schon einen ganz lustigen Werbespot:

http://www.youtube.com/watch?v=Iz_pdPmfYUk

Die ersten 30 Sekunden hätte man aber weglassen können und ziehen den Spot nur unnötig in die Länge.

Ich werde aber nicht versuchen, dass jetzt nachzumachen 😀

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.