Mir reicht es jetzt – Ich habe jetzt allen Stechviechern mit bite away den Kampf angesagt

Juni 22, 2010 23 Von hombertho

Entweder ich bilde mir das ein, oder die Stechmücken Plage wird jedes Jahr größer. Wir hatten zwar oft einen milden Winter und damit haben auch viele von diesen Biestern überlebt, aber dieses Jahr war der Winter ja wirklich richtig kalt und da ist es schon verwunderlich, dass dadurch der Bestand nicht dezimiert wurde.

Es gibt über 2.500 Stechmückenarten weltweit, aber es ist egal, von welcher der Stich kommt. Es juckt und ist unangenehm. Schuld ist das Weibchen, dass nach dem Sex in einen Blutrausch verfällt und eine Blutmahlzeit braucht. Die weibliche Stechmücke braucht ein fremdes Protein um Eier zu bilden. Somit ist das ein Teufelskreis, denn dadurch entstehen wieder weitere Blutsaugende weibliche Stechmücken. Eigentlich wäre es ja nicht so schlimm, wenn uns dabei nur etwas Blut geklaut wird, aber dafür bekommen wir den Speichel, der unangenehm juckt und zudem auch noch Krankheiten übertragen kann.

Man kann sich aber den Stechmücken leider auch nicht komplett entziehen. Den selbst daheim in den eigenen vier Wänden ist man von dieser summenden Plage nicht sicher, bei dem sich schon alleine durch diesen durchdringenden Ton die Nackenhaare aufstellen.

Ich habe mich bisher immer mit Chemie eingesprüht, wenn ich wußte, dass ich es mit vielen Stechmücken zu tun habe. Das ist aber auch eher suboptimal. Erstens stinkt man und zweitens lässt es sich nicht immer vermeiden, dass von dem Mittel auch was in den Mund kommt. Gesundheitlich bestimmt auch nicht so unbedenklich. Ganz zu schweigen, dass diese Mittel auch nicht so besonders lecker schmecken 😎

Von bite away gibt es nun eine Lösung, die ganz ohne Chemie auskommt. Der Stichheiler ist ein kleines Gerät, das mittels Wärme den Juckreiz bekämpft. Im Online-Shop gibt es zwei Versionen. Die Cobra und die Maus. Ich durfte die Maus testen.

Mir reicht es jetzt - Ich habe jetzt allen Stechviechern mit bite away den Kampf angesagt

Die Bedienung ist dabei sehr unkompliziert. Wird man von einer Mücke gestochen, so setzt man das Gerät mit der Heizplatte auf den Stich. Auf der Oberseite gibt es zwei Knöpfe. Einer mit 3 Sekunden Behandlungszeit, der für Kinder und hitzeempfindliche Personen geeignet ist, oder mit 6 Sekunden für Erwachsene. Die Heizplatte erreicht bei der Behandlung eine Temperatur um die 50 Grad und zerstört dabei das Protein der Stechmücke, das für den Juckreiz verantwortlich ist. Die Wärmebehandlung wird durch eine optische und akustische Anzeige unterstützt und zeigt eine sofortige und dauerhafte Wirkung.

Mir reicht es jetzt - Ich habe jetzt allen Stechviechern mit bite away den Kampf angesagt

Auf der Herstellerseite gibt es für weiter Informationen noch unzählige Videos.

Mein Fazit

Mir reicht es jetzt - Ich habe jetzt allen Stechviechern mit bite away den Kampf angesagt

Bei meinem Test hat der Stichheiler wirklich etwas gebracht. Der Juckreiz war danach entweder komplett weg oder nicht mehr so stark. Ob es nun bei allen 2.500 Stechmückenarten genauso gut hilft kann ich zwar nicht sagen, aber bisher konnte ich damit gute Erfolge erzielen. Ich habe jeweils eine Behandlungszeit von 3 Sekunden genommen, die bei mir vollkommen ausgereicht hat. Laut Hersteller hilft das Gerät aber auch bei Bienen- und Wespenstiche, sowohl auch bei Brennesseln und Quallen.  Das habe ich aber noch nicht getestet. Quallen gibt es hier keine und ich wollte mich jetzt auch nicht in das nächste Brennesseln Feld werfen. Das kann dann doch sehr unangenehm werden 😀

Wer neugierig geworden ist und auch keine Lust mehr hat sich seine Mückenstiche aufzukratzen, der kann hier Jetzt zum Produkt.

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.