Auf in die Cloud – Im Dunstkreis von Windows Live

Auf in die Cloud - Im Dunstkreis von Windows Live

Microsoft ist ja nicht bekannt dafür, dass Sie gute und überzeugende Werbung machen. Da ist z.B. die unschuldige Ehefrau, die auf einmal kotzen muss, weil Ihr Mann keinen Internet Explorer benutzt hat und nun auch weiß, dass es im Netz nicht nur Seiten mit den neusten Strickmustern gibt. Dann gab es noch die Familie mit dem getarnten Macbook Pro, die auf einmal anfängt wie wild zu singen. Oder die Mandy, die im Zug sitzt und sich über das neue Windows 7 freut.

Die aktuelle Microsoft Werbung setzt aber mal wieder eines drauf. Da geht es um eine Familie, die Familienfotos machen will. Die Mutter ist unzufrieden und schreit „Auf in die Cloud“ und alles ist gut.

http://www.youtube.com/watch?v=CM4GgKHWgBo

Ganz zu schweigen, dass diese Familie eher ein Fall für die Super Nanny ist und die Frau doch ein sehr gestörtes Verhältnis zu Ihrer Brut hat, sagt die Werbung für den Laien doch absolut nichts aus. Die wenigsten Endanwender und User Wissen überhaupt was eine Cloud (Cloud Computing) ist und für was man die nutzen kann. Es hört sich halt mal cool an und so versucht man den Leuten auch weiß zu machen, dass die Cloud gut ist und bei vielen Dingen helfen kann. Dabei kann auch die Cloud auch nicht Gold aus Dreck machen. Jedenfalls nicht für die Endanwender. Die Cloud Dienstleister werden das sicherlich tun.

Wer jetzt denkt, dass die Werbung nicht mehr schlimmer geht, dann sollte man mal diese Version anschauen:

http://www.youtube.com/watch?v=mjtqoQE_ezA

Haha. Windows gibt mir die Familie, die mir die Natur niemals geben wird 😀

Da gehe ich doch lieber auf zum Atem

http://www.youtube.com/watch?v=W7epqstfwnk

Das ist viel gesünder und es kostet nichts :thumbsup:

Diese Seite enthält affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten, wenn du die verlinkten Produkte bestellt. Du unterstützt damit meine Arbeit und tust mit damit etwas Gutes.

Comments (20)

  1. Über die Werbung ärgere ich mich auch jeden Tag 😆

  2. Hab die Werbung im TV noch nicht gesehen, aber grad eben. So was krankes hab ich ja noch nie gesehen. Schlechteste Werbung des Jahres.

  3. Die Werbung ist sehr beschränkt. Jeder der nicht wirklich viel mit Computern und Internet zu tun hat vermutet ohnehin ein Drogenproblem bei der Mama mit ihrer Cloud. 🙂

  4. Ohhhhh mein Gott, die singende Familie kannte ich bisher nicht. ich meine ich mag Musicals, aber das … das ist für mich fast noch schlimmer als die aktuelle Werbung! Auch wenn ich recht geben muss, dass die Werbung nicht viel aussagt und ich dieses Beispiel auch noch zusätzlich unrealistisch halte, denn so schlechte Bilder, kann keiner ohne Macken zusammen schustern!

  5. Ich habe auch jedesmal überlegt, darüber zu schreiben, wenn ich die Werbung gesehen habe.
    Unglaublich wie man mit vermutlich viel Geld solchen Müll produzieren kann.
    Gruß
    Fulano

  6. Naja, wenn auch die Werbung nicht so richtig rüberkommt, habe ich nicht den Eindruck, dass diese Familie ein Fall für die Super-Nanny ist. Oder sind für Dich als Mac-Enthusiast Menschen, die versuchen, sich in der Windows-Welt zurechtzufinden, generell Fälle für den Erziehungsberater?

  7. Der Spruch der Ami-Braut ist schon irgendwie fetzig. 😆

  8. @Chaosmacherin: Ja die kommt leider wirklich jeden Tag. Ich hoffe das sie bald abgesetzt wird.

    @Jol: Noch nie auf der Werbung gesehen? Das kann ich ja fast nicht glauben. Das kommt ja ständig.

    @Kalliey®: Haha. Das ist gut möglich. Aber Cloud hört sich ja schon mal cool an und dann die Tatsache, dass Sie ja angeblich die Lösung aller Probleme ist.

    @Ivi: Dann kannst du ja froh sein, dass du die singende Familie noch nicht kanntest 😉 In der amerikanischen Version wird ja wenigstens erklärt worum es geht. Aber auch nur so ansatzweise, dass es nicht wirklich erklärt, wie es gehen soll.

    @Fulano: Ich musste auch lange überlegen. Habe es aber jetzt doch getan, weil ich es mir einfach nicht verkneifen konnte dazu noch was zu schreiben 😉

    @Hennii: Ich verdiene mein Geld mit der Administration von Windows Systemen und mehrere Windows Zertifizierungen. Ich habe auch generell keine schlechte Einstellung zu Windows oder anderen Systemen.
    Ich würde mir schon meine Gedanken machen, wenn die eigene Mutter Ihre Familie als Brut, oder als Missgeburt bezeichnet.

    @Mike: Ja die hat es schon drauf. Die würde vermutlich auch Ihre Familie verkaufen, wenn Sie könnte 😀

  9. Ehrlich gesagt, so grauenhafteWwerbung hab ich lange nicht gesehen. Oh doch warte … die für den IE war auch genau so schlecht. *würg*

    Diese Werbung macht es mir nicht leicht gegen meinen (Linux) Admin Kollegen anzukämpfen 😉

  10. @Marco: Ich glaube da steckt auch einiges an Strategie dahinter. Den genau über solche Werbung wird geredet und man wird zum Gesprächsthema. Es ist zwar nicht der eleganteste Weg, aber es funktioniert doch sehr gut.

  11. Aaach…das ist doch halb so wild 🙂 Übrigens finde ich die Radiowerbung von MS sehr gut, á là: „Claudia hat in der Cloud Klaus das Herz geklaut…“ Sehr schönes Wortspiel.

    Nur das Problem ist: MS hat die „Cloud“ sicher nicht erfunden – wenn schon, dann eher Google 😀

  12. Die Cloud ist eine tolle Sache wenn man denn überhaupt weiss was es ist und eine Anwendungsmöglichkeit dafür hat… Bilder bearbeiten ist bestimmt nicht das was eine Cloud ausmacht.

  13. @Martin: Die Radiowerbung kenne ich leider noch nicht. Hört sich aber auf jeden Fall lustiger an.

    @Kalliey®: Das stimmt. Aber ließ sich wohl besser vermarkten 😉

  14. Ich kann im Netz surfen und auch Texte auf einem PC schreiben. Hier und da ein paar Anwendungen bedienen und gut. Entweder ich verstehe Dinge oder eben nicht. Aber was zur Hölle ist eine „Cloud“?
    Ach, ich will es gar nicht wissen!!!!

    Warum kapieren es die Werbe-Dömel nicht? Macht es doch für alle verständlich. (und besorgt euch bitte attraktivere Gesichter, so wie früher in der „Fa“-Duschbad-Werbung ;-))

  15. Pinkback: Ich mache hier doch kein Windows Bashing // hombi.eu

  16. Hass-Wut-Verzweiflung

    Das ist die für mich grauenvollste Werbung aller Zeiten.
    „Auf in die Cloud“ Bitte WOHIN????? In die Wolke???? Warum denn ausgerechnet dahin???? Was ist dieses „Wolke“ und was macht es???? Und warum werde ich damit belästigt???? Und wenn ich dahin soll, wer bringt mich rauf???? Oder ist der Charakter aus „Final Fantasy“ gemeint?? Niemand weiss es. Ich bin seit jeher ein entschiedener Apple gegner, nicht zu letzt aufgrund völlig gehirnamputierter Werbung, aber aufgrund dieser sch**** Werbung überlege ich mir ernsthaft, ob mein nächster Laptop nich ein MacBook wird…..

  17. @Juri: Auf Wikipedia ist Cloud Computing sehr gut auf die Schnelle erklärt. Im Grunde ist es Windows Live. Ob es sich wirklich durchsetzen wird ist fraglich. Aber man möchte natürlich seine Online Anwendungen pushen. Immerhin kann man damit Geld verdienen.

    @Hass-Wut-Verzweiflung: Genau das denke ich auch, dass viele Leute bei der Werbung denken, was das überhaupt soll. Vermutlich will man die Neugierde wecken, damit sich die Leute informieren. Immerhin kann man ja so tolle Sachen machen. Aber ich denke der Schuss ging nach hinten los und viele fühlen sich einfach nur auf den Arm genommen.
    Ich denke die Werbung wurde aus Amerika 1:1 Übernommen. Da scheint es wohl auch zu wirken, aber in Europa kommt so eine Art nicht gut an. Man sollte das nächste mal lieber einen eigenen Werbespot für Europa produzieren, der auch wirklich aussagekräftig ist und nicht kopieren.

  18. Totaler Mist. Und ich verstehe die Werbung noch nicht mal. Warum dreht sich da der Computer um und was ist jetzt die Cloud? Warum nimmt die kein normales Grafikprogramm? Fragen über Fragen… 🙂

  19. wer will den schon wissen

    Na ist doch ganz einfach „Auf in die Cloud“ heißt ja wie von Hass-Wut-Verzweiflung schon geschrieben „Auf in die Wolke“.
    Meiner Meinung nach haben die Zeugen Jehovas Microsoft bestochen um so Neukunden für ihre Wolke anzuwerben *grins*

  20. @derhenry: Die werden wohl nie beantwortet. Aber wenn Sie ein normales Grafikprogramm benutzen würde, dann wäre die Cloud ja sinnlos 😉 Vielleicht soll der Wechsel des Computers gleich simulieren, dass man durch die Cloud eine bessere Rechenleistung zur Verfügung hat?!?!?

    @wer will den schon wissen: Den wahren Grund werden wir wohl nie heraus finden. Aber man möchte auf jeden Fall die Leute neugierig machen und was dann passiert…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.